22.08.12 20:14 Uhr
 602
 

Facebook aus dem Alltag der Deutschen nicht mehr wegzudenken

Eine Studie von ARD und ZDF ergab, dass die Deutschen durchschnittlich 54 Minuten am Tag bei Facebook verbringen. Jugendliche verbringen täglich 77 Minuten und die Über-50-Jährigen 33 Minuten in dem Online-Netzwerk.

Bei der Nutzung stehen die Selbstdarstellung, das Vernetzen mit anderen Menschen und die Informationsbeschaffung als Hauptfunktionen im Vordergrund. Von 622 Befragten gaben 85 Prozent an, dass sie großen Wert auf Sicherheit legen und Einstellungen zum Schutz ihrer Privatsphäre vornehmen.

Mit 19,77 Millionen Usern in Deutschland ist Facebook unangefochtener Marktführer und mit Abstand das größte Netzwerk. Twitter hat in Deutschland nur 2,08 Millionen Nutzer, wobei auch nur 40 Prozent mit eigenen Tweets aktiv dabei sind. Der Rest sind nur Follower, die aktiven User folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Facebook, Twitter, Nutzung, Alltag
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
USA: Käufer für das "Achte Weltwunder" für 250.000.000 US-Dollar gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2012 20:35 Uhr von sooma
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
"...aus dem Alltag DER Deutschen nicht mehr wegzudenken"?

Kokolores. Nur etwa 25 Mio. von ca. 82 Mio. Einwohnern in Deutschland.
Die Quelle selbst gibt sogar nur "fast 20 Mio. Deutsche" an.

http://allfacebook.de/...
http://www.socialmedia-blog.de/...
Kommentar ansehen
22.08.2012 21:26 Uhr von ChaosKatze
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
aus dem alltag nich mehr wegzudenken? aus meinem schon !!!
Kommentar ansehen
22.08.2012 21:28 Uhr von Heuwerfer
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich habe da gar keinen Account In meinem Leben fehlt mir jedenfalls nichts, und ich lege auch eh keinen allzu großen Wert auf "Freunde", die ich noch nie in meinem Leben getroffen habe und oftmals wohl auch lieber nie treffen möchte.

Das ist doch nicht mehr als eine Bühne für Selbstdarsteller, die zu allem eine Meinung haben und diese mit all ihren "Freunden" teilen möchten.
Kommentar ansehen
22.08.2012 21:31 Uhr von zabikoreri
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was es in meinem ´Alltag´ nicht gibt, kann ich wohl kaum wegdenken!

Die ÖR träumen für meine Begriffe viel zu viel vom Internet. Die sollten sich lieber um ihre Programm kümmern oder muss man demnächst auf Facebook schauen, was in der Kiste läuft?
Kommentar ansehen
22.08.2012 21:47 Uhr von Der_Norweger123