22.08.12 13:54 Uhr
 280
 

Fukushima: Rekord-Strahlenwert in Fischen

Vor kurzem erklärte Japan die Lage in der Atomruine von Fukushima für stabil, doch die Umwelt um Fukushima zeigt ein anderes Bild: Gerade die Fische zeugen von dem entstandenen Schaden, der damals durch das verstrahlte Cäsium entstand.

Für die Fischwirtschaft hatte der Tsunami 2011 durch die Zerstörung des japanischen Atomkraftwerks Fukushima Daiichi für schwere Folgen gesorgt. So weisen die Fische im Meer Rekordwerte des radioaktiven Cäsiums auf. Bei zwei Grünlingen wurden 25.800 Becquerel Cäsium pro Kilogramm gemessen.

Im Vergleich dazu wurden 25 Jahre nach dem Reaktorunfall von Tschernobyl in Bayern bei einem Wildschwein immerhin ein Spitzenwert von 4.900 Becquerel Cäsium pro Kilogramm gemessen und damit über dem deutschen Grenzwert von 600 Becquerel pro Kilogramm. Nun steht die Reisernte in Japan an.


WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fukushima, Rekordwert, Fischen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2012 14:25 Uhr von AmadoFuentes
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die Fische haben: selbst Schuld?
Kommentar ansehen
22.08.2012 15:44 Uhr von Loxy
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Glück werden von Fukushima - wie von Tschernobyl - alle Erdbewohner etwas haben.

Die Chancen für eine spektakuläre Fortsetzung sind zudem sehr hoch. Vielleicht läuft die auch gerade schon. Keine spektakulären Explosionen zu sehen muss garnichts heißen. In Fukushima setzen genau jetzt und auch weiterhin vor allem arme Schweine ihr Leben und statusgeile Beamte und Wirtschaftsführer das Leben anderer aufs Spiel. Wenn sie zu verblendet sind auch ihr eigenes...

Ein Glück für die Atomköppe sieht man die ganze Scheiße mit bloßem Auge nicht und die Opfer verrecken meist schön zeitversetzt im stillen Kämmerlein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?