22.08.12 12:51 Uhr
 286
 

Dickmacher Glutamat: Wie kann ich den Stoff vermeiden?

Wenn man von Geschmacksverstärkern spricht, denkt jeder sofort an Glutamat. Die E-Nummern E620 bis E625 sind für diesen reserviert und alles andere als harmlos.

Altersdemenz, Epilepsie und Parkinson werden oft in Zusammenhang mit dem Stoff ausgesprochen. Er wird auch als "heimlicher Dickmacher" bezeichnet. Glutamat kann das Sättigungsgefühl austricksen und somit will man oft gar nicht mehr aufhören, wenn man zum Beispiel ein Säckchen Kartoffelchips aufgemacht hat.

Abhilfe kann man sich mit Büchern wie zum Beispiel "Richtig einkaufen ohne Glutamat" schaffen. Am besten ist es jedoch, so oft wie möglich selber frisch zu kochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Stoff, Dickmacher, Glutamat
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zürich: Mädchenname "J" abgelehnt - Ein Buchstabe ist zu wenig
Berlin: Eltern wehren sich gegen homosexuellen Kindergärtner