22.08.12 12:48 Uhr
 191
 

Linke: Preissenkung bei Tankstellen gefordert

Wenn es um die derzeitigen Benzinpreise geht, dann stöhnen deutsche Autofahrer. Während Frankreich bereits Maßnahmen ergriffen hat, um ihre Bürger zu entlasten, fordert die Linke nun eine Senkung der Benzinpreise staatlich anzuordnen. So fordern die Linken eine Benzinpreissenkung von fast zehn Prozent.

Der Linken-Vorsitzende Bernd Riexinger sagte: "Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) muss die Benzinpreise sofort in einem einmaligen Schritt auf das Niveau zu Jahresbeginn senken lassen". Andernfalls müsse die Gewerbeaufsicht selbst zu den Tankstellen gehen und die Preisuhr um 12 Cent drehen.

Zuletzt hätten deutsche Autofahrer wieder Rekordpreise für Benzin bezahlen müssen. Der letzte Höchstwert betrug im Durchschnitt 1,691 Euro, erklärte der ADAC. In Mannheim Beträge der Höchstwert sogar 1,732 Euro. In Braunschweig hingegen 1,70 Euro pro Liter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Benzin, Preissenkung, Die LINKE
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die LINKE will die Sommerzeit auch im Winter
EU-Beitritt Türkei: DIE LINKE findet Eröffnung neuer Beitrittskapitel falsch
Blockupy Frankfurt: "Bilder aus Frankfurt und Istanbul gleichen sich"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2012 12:48 Uhr von Trikoflex