22.08.12 12:04 Uhr
 10.447
 

"Ey... du... Ich hab deine Mutter gef...": Kirche empört über Jesus-Karikatur

Auf der Caricatura in Kassel erhitzt derzeit eine Jesus-Karikatur die Gemüter. Man sieht ihn ans Kreuz genagelt, während eine Stimme aus dem Himmel zu ihm sagt: "Ey... du... Ich hab deine Mutter gef***."

Die Kirche kann über diese Karikatur nicht lachen und ist empört. Sowohl evangelische, katholische und orthodoxe Gemeinschaften kritisierten das Werk des Künstlers Mario Lars.

Der Künstler findet die Aufregung übertrieben und sagte: "Diese große Aufregung über einen kleinen Witz tut der Kirche nicht gut."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mutter, Kirche, Jesus, Kassel, Karikatur
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

87 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2012 12:11 Uhr von blabla.
 
+43 | -98
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:12 Uhr von azru-ino
 
+68 | -65
 
ANZEIGEN
die: Karikatur ist nur beleidigend und gegenüber Christen äußerst respektlos und das schon alleine wegen dieser asozialen Wortwahl.
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:15 Uhr von PapaSchlumpf_
 
+58 | -42
 
ANZEIGEN
witzig: Also ich find die Karikatur eigentlich ziemlich amüsant.

Wo ist denn das Problem? Nur weil sich die Kirche auf den Schlips getreten fühlt? Politiker werden doch auch täglich karikiert und dürfen sich nicht beschweren, warum darf das die Kirche also, wenn sie die Religion vorschiebt?

Gleiches Recht für alle - vor allem das Recht auf freie Meinungsäußerung.
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:15 Uhr von gugge01
 
+15 | -16
 
ANZEIGEN
pervers ist halt der aktuelle mainstream: Das sind die selben Leute die dann rumheulen: " HU HU die Chaoten haben mein Auto/mein Haus angezündet , los du scheiß Bullenstaat mach gefälligs was dagegnen"

Da bleib nur noch eine Antwort.
"Jede Tat trägt ihren Lohn in sich."
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:17 Uhr von memo81
 
+29 | -19
 
ANZEIGEN
Leben und Leben lassen: mit gegenseitigem Respekt.
Habt ihr hier schonmal Muslime oder Christen Atheisten beleidigen sehen? "Wie dumm sie sind" nicht an Gott zu glauben?

Wenn einer nicht dran glaubt, OK. Wenn einer an Gott glaubt, auch OK.
Da braucht man nicht ständig sich gegenseitig angiften und den Glauben in den Dreck ziehn.

Die Menschen ersetzten immer mehr den Respekt durch "Meinungsfreiheit" und "Kunst" und vergessen die Lebensregel "Tu nie jemandem etwas an, was du nicht willst, das man dir auch antut".
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:30 Uhr von shakez
 
+10 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:37 Uhr von quade34
 
+25 | -9
 
ANZEIGEN
RESPEKT ist das, was diesen: sogenannten " Künstlern " fehlt. Sie fordern ihn ständig für sich selbst ein, sind aber nicht bereit, selbst zu geben. Die meiste Kunst, die dem Mainstream folgt, ist eine große Verarsche und zielt nur auf Profit. Die Dummköpfe aus der gutverdienenden ( gutbescheißenden) Schicht wissen mit dem Geld nicht wohin. Haben keine Ahnung und folgen den jeweiligen Leithammeln, die auch nur mit diesem Mist Geld machen wollen. Echte Kunst ist etwas respektabeles, hat was mit Können zu tun und ist kein Eintagsprodukt.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:38 Uhr von Noseman
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
@memo81: Der amtierende Papst und seine Deutschen Bischofskollegen haben es unzählige Male getan; Atheisten beleidigt und sie u.a. als Nazis bezeichnet.
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:44 Uhr von Aggronaut
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
die mohammed: Die Mohammed Karikaturen haben einen völlig anderen Hintergrund, aber erst mal nen unwissenden Kommentar provozierenden.
Hier wird mit Effekthascherei und Aufmerksamkeit auf Niveau-lose Art provoziert, das ganze dient einzig allein dem Künstler und ist weder witzig, noch hat es eine politische aussage.

du glaubst an jesus? (friede sei auf ihm) als gläubiger moslem ist das wohl auch vorgeschrieben, oder bist du gar kein moslem umd willst uns nur ein bisschen betrollen?
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:46 Uhr von irykinguri
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
ich "liebe" alles was: gegen die kirchen geht, aber wo ist da die pointe?

er hätte auch einfach ein bild malen können wo drauf steht scheiss auf die kriche. hätte den selben effekt.


aber man könnte es nicht rechtfertigen mit dem wort kunst also hat er einfach judas ben hur gemalt... tolle sache
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:48 Uhr von memo81
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@Noseman: Was auch zurecht von der Bevölkerung abgelehnt wurde.
Da schrein die Leute auch, wenn der Papst über Atheisten herziehn.
Komischerweise wenn "Künstler" über Religionen herziehen, klatschen die Leute in die Hände.
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:55 Uhr von Allmightyrandom
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Die: Karikatur an sich ist okay, die Wortwahl nicht.

Hätte man Gott nicht so einen "Ghetto-Slang" verpasst wäre die Aufregung vermutlich nicht halb so groß.
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:58 Uhr von gmaster
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@memo81: gut gesehen, das ist der springende Punkt unserer Mainstreammanipulation.
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:59 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Was man nicht alles als "Kunst" bezeichnet.....dachte das wäre jetzt ein Konter eines Islamisten, wegen der Mohammed Karrikaturen....würde ja passen und ich könnte es auch verstehn, aber ich glaub die sind in dieser Sache doch etwas weiter als wir.
Kommentar ansehen
22.08.2012 13:08 Uhr von memo81
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann: Auf einen Konter der Muslime kannst du lange warten, da Jesus im Koran auch als Prophet Gottes gesehen wird, was viele heute immer noch nicht wissen.
Kommentar ansehen
22.08.2012 13:19 Uhr von Nebelfrost
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
ich kann hier keiner der beiden seiten recht geben. erstens handelt es sich bei religion eh nur um märchengeschichten und nicht real existierenden kram, von daher kann ich nur betonen: kriegt euch ein, ihr religiösen irrgestalten! zweitens jedoch kann ich dem "künstler" auch nicht zustimmen, weil das nichts mit kunst zu tun hat. sorry. kunst kommt von können. und um sowas zu fabrizieren, muss man nicht viel können. der spruch ist noch nicht mal sonderlich witzig.
Kommentar ansehen
22.08.2012 13:26 Uhr von Noseman
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
@memo81: Du hast indiziert (nahegelegt, behauptet), dass Christen oder Muslime Atheisten nicht beleidigen würden.

Ich habe (lediglich) festgestellt (nicht mehr und nicht weniger), dass das einfach nicht stimmt. Und Du hast genau das mit Deinem Beitrag jetzt ja auch plötzlich eingeräumt.

Weshalb Du dann noch haufenweise plus und ich massenhaft minus kriege, musst Du mir mal erklären, wenn es, wie Du jetzt behauptest, ja quasi so sei, das meiner religionskritischen "Gesinnung" alle stets zujubeln und Deinerapologetische stets abgelehnt würde.

Und das noch in diesem gottlosen Forum hier...
Kommentar ansehen
22.08.2012 13:27 Uhr von TO.doc
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
heult: mal nicht so rum. als die moslems über die mohammed karikaturen aufgeregt haben, waren die christen und die katholiken doch der meinung, dass das nur eine karkikatur sei und da wurde auch nur drauf rumgetrampelt warum man sich aufregt....

also heuchlerisch irgendwie... oder etwa nicht?
Kommentar ansehen
22.08.2012 13:28 Uhr von NalaSpook
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Ihr Christen: was pinzt ihr denn so rum? Wenn mal eure Religion angegriffen wird, versucht ihr hier eure Rechte zu verteidigen und das poitive zu sehen.
Ich meine die Karikatur stimmt doch zu 100%. Ich habe so oft gelesen, dass die Päpste, Nonnen, Pfarrer usw. Gangbang-Partys feierten. (Achtung, eine bessere Wortwahl ist mir net eingefallen :D)
Kommentar ansehen
22.08.2012 13:28 Uhr von Selle
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Also über die Wortwahl kann man streiten. Aber das Wort Ficken ist nun nicht gerade ein Tabuwort. Ist ist mitlerweile doch ein gebräuchliches Wort.

Nichtsdestotrotz sehe ich es weder als Angriff auf die Christen, noch auch die Kirche. Es ist einfach nur eine Karikatur im jugendlichen Stil.

Beleidigt wird im eigentlichen Sinne nicht, denn es wird ja kein Bildniss von Gott gemacht. Eventuell könnten Christen sich an der Wortwahl "Ficken" stören und da eine untergrabung o.ä. sehen. Aber das halte ich für Stuss.
Es würde auch nicht zum Bild passen, wenn da "Ey du, ich hatte Geschlechtsverkehr mit deiner Mutter" ,stehen würde...

Aber mal ganz im Ernst, bei dem was die Kirche so abgezogen hat, darf die am allerwenigstens meckern.

Es ist und bleibt eine Karikatur...

[ nachträglich editiert von Selle ]
Kommentar ansehen
22.08.2012 13:32 Uhr von Noseman
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@Selle: Oh doch, es wird ein Bild von Gott gemacht, oder was denkst Du, wer der Abgebildete (oder schizophrenerweise auch der Sprecher der Sprechblase) sein soll?
Kommentar ansehen
22.08.2012 13:37 Uhr von memo81
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Noseman: Ich schrieb "Habt ihr HIER schonmal Muslime oder Christen Atheisten beleidigen sehen?"

Ich meinte die Diskussionen auf Shortnews, hab mich wohl nicht gründlich ausgedrückt.

Aber genau solche Aussagen meinte ich:
"erstens handelt es sich bei religion eh nur um märchengeschichten und nicht real existierenden kram"

Lass die Leute doch glauben, was kommst du daher und sagst "Das ist Märchen und quatsch was ihr glaubt"

Das meine ich mit fehlendem Respekt.
Kommentar ansehen
22.08.2012 13:38 Uhr von Noseman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@TO.doc: Nein, die Kirchen haben die Mohammed-Karikaturen durchaus kritisiert.

Dass die Masse der auf dem Papier Gläubigen gejubelt hat, liegt nicht an deren echter Gläubigkeit; davon haben die Meisten nicht mehr als ich.

Aber bestimmt liegts auch nicht an einem Mangel daran.
Kommentar ansehen
22.08.2012 13:47 Uhr von Selle
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Nodeman: Also der einzige der in einer "Abbildform" dargestellt wird, ist Jesus !!!
Gott wird nicht abgebildet. Nur seine Stimme. Das ist nicht verboten. Wird schließlich auch in der Bibel gemacht.
Kommentar ansehen
22.08.2012 13:47 Uhr von memo81
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@BastB: Du sollst auch nicht vor der Ideologie Respekt haben, sondern vor den Menschen, die daran Halt im Leben finden.

Man sollte sich nur "verteidigen", wenn jemand mit "seiner Ideologie" dir auf die Pelle rückt.

Vielleicht hast du das im Leben nie gebraucht, aber es gibt Millionen Menschen, die durch die Religion inneren Frieden gefunden haben, wenn sie Krankheiten, Todesfälle oder finanzielle Schwierigkeiten hatten.

Natürlich gibt es auch viele, die die Religion missbrauchen und damit scheiße bauen. Die werden natürlich öfter hervorgehoben und der Rest wird mit reingesteckt.
Da sollte man schon unterscheiden können.

Refresh |<-- <-   1-25/87   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?