22.08.12 10:50 Uhr
 305
 

Einkauf-Roboter "Obelix": Erster Praxis-Test geglückt

1,70 Meter hoch und 100 Kilogramm schwer: Das sind die Eckdaten des Mehrzweck-Roboters "Obelix", entwickelt von mehreren Hochschulen in Deutschland und anderen europäischen Ländern.

Die Weltneuheit soll irgendwann beim Einkaufen helfen und Botengänge erledigen können. Ein erster Praxistest in der Freiburger Innenstadt ist nun erfolgreich beendet worden. Lediglich Passanten, Baustellen und Ampeln seien noch problematisch für "Obelix".

Marktreif ist der elektronische Helfer allerdings noch nicht: Bislang kostet ein einziges Exemplar in der Herstellung 125.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, Roboter, Einkauf, Praxis, Obelix
Quelle: www.lebensplus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2012 10:50 Uhr von Annaberry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Zukunft hat begonnen!! :-) Naja, noch ist Obelix anscheinend keine große Hilfe. Bzw. Gefahr... ;-)
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:49 Uhr von Noseman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der so einkauft: wie er sich Lebensmittel "gut einteilt" ("Die große Überfahrt"):

na dann lieber nicht!
Kommentar ansehen
22.08.2012 20:57 Uhr von MBGucky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Noseman: Wer 125.000 Euro für nen Roboter ausgibt, der für ihn einkaufen geht, der kann auch ruhig ein bisschen zu viel Lebensmittel einkaufen. Hoffentlich spendet er das, was übrig bleibt, den Tafeln.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?