22.08.12 08:31 Uhr
 1.218
 

Olympische Spiele 2016: Rio lässt Armenviertel abreißen

Erst kürzlich sind die Olympischen Spiele in London 2012 offiziell zu Ende gegangen, da starten schon die Vorbereitungen für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro.

Um in Rio de Janeiro Platz für neue Wettkampfstätten zu machen, ist man dazu übergegangen, Häuser in Armenvierteln, auch Favelas genannt, abzureißen. Doch das stößt bei den Bewohner der Favelas auf heftige Kritik.

Für die Bewohner der Favelas sollen allerdings neue Unterkünfte gebaut werden, doch das wollen viele der Bewohner nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aggronaut
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Olympische Spiele, Rio de Janeiro, Rio, Abriss
Quelle: www.tivi.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!