22.08.12 08:07 Uhr
 1.221
 

Volkswagen: Golf VII wird gehütet wie ein Staatsgeheimnis

Im VW-Stammwerk Wolfsburg und in Zwickau hat die Produktion des neuen Golfs bereits begonnen. Doch genaue Informationen darüber wie das Fahrzeug von innen und von außen aussieht, sind immer noch Mangelware.

Sicherheitsdienste und strenge Auflagen behüten das Geheimnis der wichtigsten Volkswagen Neuheit, dessen offizielle Vorstellung am 4. September in der Neuen Berliner Nationalgalerie Weltpremiere feiert. Volkswagen hofft mit dem Golf VII die Erfolgsgeschichte fortsetzen zu können.

Die Konkurrenz wird stärker: betrug der Marktanteil des Golfs 1995 noch 54 Prozent, sind es heute nur noch 28 Prozent. Zudem ist es nicht mehr das meist gebaute Auto des Konzern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aggronaut
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Golf, Wolfsburg, Geheimnis, Volkswagen
Quelle: auto.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"America First": Wie viel Amerika steckt in US-Autos wirklich?
Künftig nur noch Tempo 30 in Ortschaften?
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2012 10:07 Uhr von SN_Spitfire
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich: Ich geb offen zu, dass ich überhaupt kein Fan von Volkswagen bin, aber kann mir jemand wirklich klar darlegen, was die wesentlichen (Design etc.)Unterschiede eines 4er 5er und 6er Golfs ist.
Für mich hat der Golf keinerlei Imagewert, da er ein ewig gleichaussehendes Design hat, was mittlerweile ... langweilig wirkt.
Liegt aber wohl daran, dass Fahrzeuge generell für mich keinen besonderen Imagewert haben.

Dass sich die Fahrzeugentwicklungszyklen immer mehr verkürzen, zeigt ja gerade das abstumpfen solcher Wiedererkennungswerte dieser Fahrzeuge.
Kommentar ansehen
22.08.2012 11:37 Uhr von HansBlafoo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@franz.g: Du bist ja ein ganz Schlauer!

1. Offiziell sind die Bilder gar nicht, denn dazu müsste ihre Echtheit von Volkswagen bestätigt werden. Wurde sie aber nicht.

2. Das sind Renderings von außenstehenden Personen. Warum steht da wohl Poblete Press? Dahinter steht, wenn man sich mal etwas informiert, ein Designer der ein mögliches Design von neuen Fahrzeugen gestaltet. So etwas findet man in Automobilzeitschriften zuhauf.

3. Die beiden Fotos zeigen unterschiedliche Fahrzeuge. Da braucht man nur mal die silbernen Kühlgitterstreben zählen. Dann merkt man, dass es nicht das gleiche Fahrzeug ist. Welches davon ist jetzt der neue Golf auf deinen "offiziellen" Pressebildern?
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:38 Uhr von HansBlafoo
 
+3 | -4