22.08.12 06:50 Uhr
 14.116
 

Schwerer Rückschlag für die NASA: Marsrover "Curiosity" beschädigt

Die US-Weltraumagentur NASA muss jetzt beim aktuellen Marsprojekt "Curisity" einen schweren Rückschlag vermelden. Nach ersten Angaben weist das Fahrzeug mehrere Beschädigungen auf.

So sind zwei Sensoren, einmal für die Windgeschwindigkeit und einer für die Windrichtung komplett defekt. Die NASA betonte jedoch, dass dieser Zwischenfall die Messungen nur beeinträchtige, nicht aber komplett unterbinde.

Momentan wird geprüft wie es dazu kommen konnte. Wahrscheinlich haben bei der Landung aufgewirbelte Steine die Stromleitungen beschädigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Curiosity, Rückschlag, Marsrover
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2012 07:19 Uhr von CAA
 
+69 | -9
 
ANZEIGEN
Kann man für so eine News nicht die jeweilige Originalquelle nehmen, bspw. die Seite der NASA?

Muss die News so reizerisch geschrieben sein? Der Titel und der erste Block lesen sich, als sei die Curiosity ein Fall für den Schrott...
Kommentar ansehen
22.08.2012 07:32 Uhr von Undecan0l
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
CAA: Ich nehme mal an NASA.gov wird weder von den Schreiberlingen noch den Checkern verstanden.

Ausserdem ist es immer schön, kann man die gesammelten Minuse auf grenzdebil-aktuell.blogspot.de-Quelle abschieben
Kommentar ansehen
22.08.2012 08:12 Uhr von sfobiwahn
 
+37 | -5
 
ANZEIGEN
Tzzzz. Immer diese reisserischen News und Müllquellen, hier kann man echt nur noch abkotzen. Die Überschrift liest sich so als wäre Curiosity komplett im Eimer, was beiweitem nicht der Fall ist... Was ein SCHWERER Rückschlag, wohl eher wiedermal ein Schwerer Rückschlag für diese (mittlerweile) Drecksseite hier...
Kommentar ansehen
22.08.2012 08:22 Uhr von Maedy
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe gerade eine: Nachricht bezüglich Curiosity im TV gesehen...aber da wurde nichts von Totalschaden oder überhaupt von einer Beschädigung gesprochen,im Gegenteil.Curiosity wird jetzt ein bisschen wandern gehen.
Kommentar ansehen
22.08.2012 08:32 Uhr von Aggronaut
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
das die quelle hier: immer noch durchgeht ist echt n unding.
Kommentar ansehen
22.08.2012 10:26 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Diese verdammten Aliens....wer solls denn sonst gewesen sein, nach der Landung gabs keine Fehler lol
In ein paar Tagen fällt sicher die Kamera aus, dann wissen wir, dass es Aliens geben muss *g

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:02 Uhr von smogm
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Aha, also meldet EIN Sensor keine Daten, und nicht zwei wie in der News...

Außerdem versucht man jetzt mit einem zweiten Windsensor die Daten zu erfassen, was mit einem wohl etwas umständlicher ist, aber auch machbar.
Kommentar ansehen
22.08.2012 12:05 Uhr von Against_All_Odds
 
+4 | -5