21.08.12 22:01 Uhr
 270
 

Vor Nazi-Demo: Polizei Dortmund startet ihre Facebook- und Twitter-Präsenz

Ab sofort wird die Polizei Dortmund auf ihrer eigenen Facebook-Seite und ihrem Twitter-Account die Bürger schnell über das aktuelle Einsatzgeschehen informieren. Die neue Informationsplattform startet pünktlich vor der ersten Nazi-Demo am 01. September in Dortmund.

"Wir möchten zeitnah und schnell über polizeiliche Maßnahmen und Angebote informieren, um möglichen Fehlmeldungen und falschen Interpretationen zu begegnen", so in einer Mitteilung der Polizei.

Die Behörde weist darauf hin, Anzeigen oder Zeugenaussagen via Facebook oder Twitter zu unterlassen und dazu weiterhin den Gang zur Polizeidienststelle auf sich zu nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Polizei, Facebook, Dortmund, Twitter, Demo, Präsenz
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet
Massive Probleme bei "Pokémon Go"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2012 23:34 Uhr von bokuliztikz
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
[ironie] * gefällt mir * [/ironie]
Kommentar ansehen
22.08.2012 00:23 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
und was genau hat das nun mit einer Nazi-Demo zu tun?

Oder gings nur um das Reizwort für ein paar Clicks mehr...?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Gene Simmons zieht Markenrechtsantrag auf Heavy-Metal-Handzeichen zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?