21.08.12 15:46 Uhr
 915
 

Braunschweig: Vergewaltiger eines geistig behinderten Mädchens "kein Sexmonster"

Der 53-jährige Mohamad G. steht aktuell in Braunschweig wegen der mehrfachen Vergewaltigung eines geistig behinderten 11-jährigen Mädchens vor Gericht. Nach eigenen Aussagen entwickelte er Vatergefühle für die Schülerin.

Per Brief erklärte er, "Ich bin kein Sexmonster, sondern ein Opfer meiner Dummheit". Er sprach von "einem dummen Fehler" und dass er "große Sünden begangen habe". Der Schulbusfahrer und vierfache Familienvater habe gewartet bis er mit dem Mädchen alleine im Bus war und sie unter anderem geküsst.

Auf einem Parkplatz in einem Waldstück bei Clausthal-Zellerfeld habe er das hilflose und verängstigte Kind zwischen November 2011 und Februar diesen Jahres wiederholt vergewaltigt. Seit März sitzt er wegen Wiederholungsgefahr in Untersuchungshaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Vergewaltiger, Braunschweig, Behinderte
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2012 16:02 Uhr von Katzee
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ein: 11jähriges Kind, noch dazu geistig behindert, mehrfach vergewaltigt, ist kein Opfer seiner Dummheit sondern ein pädophiler Triebtäter. Dafür gibt es keine Entschuldigung. Vatergefühle will der vierfache Vater für das Kind entwickelt haben? Hat er also seine eigenen Kinder auch vergewaltigt? An dem kranken Mann wird noch so mancher Psychiater seine Freude haben - vorausgesetzt, er landet nicht im Gefändnis und darf dort dann die "Kinderrolle" übernehmen.
Kommentar ansehen
21.08.2012 16:04 Uhr von kingoftf
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, VATERGEFÜHLE: bedeutet für diesen Abschaum also Vergewaltigung, da sollte das Jugendamt dringlichst mal nachschauen, was der Typ womöglich mit seinen eigenen Kindern angestellt hat.
Kommentar ansehen
21.08.2012 16:13 Uhr von Lanyards
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
Naja, Mohamad hat eben noch leichte Defizite in Sachen Integration, da müssen die Deutschen Rücksicht nehmen.
Kommentar ansehen
21.08.2012 16:27 Uhr von omar
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@Lanyards: Kranke Schweine gibt es in jeder Volksgruppe... ganz egal woher der Drecksack herkommt.
Kommentar ansehen
21.08.2012 16:33 Uhr von architeutes
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Vergewaltiger sind nicht einzuordnen, schon gar nicht in verschiedene Volksgruppen.
Dafür gibt es keinerlei Anhaltspunkte.
Das ist ein psychisches Verhaltensmuster.
Kommentar ansehen
21.08.2012 23:53 Uhr von nanny_ogg
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@SpastB: Du raffst echt nix, oder? Immer wieder in die alte Wunde hauen, die gar keine ist. Zu dem Zeitpunkt, als der angebliche "Prophet" seine Frau heiratete, war es auch in Europa ganz normal, das Kinder mit Erwachsenen verheiratet wurden. Dein "Argument" ist Dummfug! Nein, ich bin keine Muslima, ich bin auch nicht gläubisch, aber solchen Dummfug kann man nicht einfach stehen lassen. Informier Dich mal ...
Kommentar ansehen
22.08.2012 00:08 Uhr von nanny_ogg
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@pummel: danke, mache ich täglich aber nicht durch Euren Boulevardmist, aber das ist Euch zu hoch, da müsste man ja denken können ... NFC!
Kommentar ansehen
22.08.2012 00:47 Uhr von kontrovers123
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der soll verrecken: ich hoffe, dass ihn einer mal im Knast richtig rannnimmt.
Kommentar ansehen
22.08.2012 21:48 Uhr von kontrovers123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alle Pädophilen verteilen: kritischen Meinungen natürlich Minuse. Schweine!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?