21.08.12 14:52 Uhr
 102
 

Brandgefahr: Elektrosportler Fisker Karma muss in die Werkstatt

Der Elektroauto-Pionier Fisker hat jetzt einen Rückruf für sein bislang einziges Modell, den Karma, gestartet. Grund dafür ist Brandgefahr.

Ein Niedertemperaturlüfter kann überhitzen und schlimmstenfalls zu einem Brand führen. Fisker selbst beeilte sich zu betonen, dass es sich lediglich um eine fehlerhafte Komponente handele und das Problem nichts mit dem Antriebsstrang zu tun habe.

Die amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA geht von etwa 2.400 betroffenen Wagen aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Brand, Rückrufaktion, Werkstatt, Fisker Karma
Quelle: www.autobild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2012 14:59 Uhr von NoPq
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich dachte schon ein Paralympic-Cyborg hat defekte Teile eingebaut bekommen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?