21.08.12 14:10 Uhr
 1.361
 

Texas: Häftlinge bekamen versehentlich Hundefutter zu essen

Texanischen Häftlingen wurde versehentlich Hundefutter verabreicht, nachdem die zuständige Firma "John Soules Food Inc" die Etiketten vertauscht hatte.

Die Insassen verzehrten somit "Fleischabfälle", die eigentlich nur in Tierfutter verarbeitet werden.

Die Firma willigte bereits ein 392.000 Dollar Schadensersatz zu zahlen, um die Affäre außergerichtlich beizulegen, betonte jedoch, dass es zu keinen gesundheitlichen Gefährdungen durch das Futter kommen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Essen, Häftling, Texas, Missgeschick
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2012 14:21 Uhr von Dennis112
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Na da will ich nciht wissen was die sonst so zu essen bekommen wenn man nicht mal erkennt ob es sich um Hundefutter handelt.
Kommentar ansehen
21.08.2012 14:23 Uhr von Anima_Amissa
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt Menschen die der Ansicht sind, dass Hundefutter weit gesünder ist als das, was wir zu essen bekommen.
Kommentar ansehen
21.08.2012 14:29 Uhr von Anima_Amissa
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
@franz: Ich glaube, dass das McDoof-"Essen" qualitativ weit niedriger einzustufen ist als Hundefutter :)
Davon abgesehen habe ich das auch hier bei uns in Deutschland schon öfters von Privatpersonen gehört. Probieren werde ich es trotzdem nicht ^^
Kommentar ansehen
21.08.2012 14:55 Uhr von rubberduck09
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@ Anima_Amissa: In Tiernahrung ist der Großteil der Zusatzstoffe, die uns Menschen unter´s Essen gepanscht werden, verboten.
Daher kommt die Annahme, Hundefutter wäre besser als Menschenfutter.
Die (frische) Qualität des Fleisches unterliegt m.W. den selben Bestimmungen wie überall. Nur daß halt in Tierfutter teils Teile verarbeitet werden, die Mensch aus seiner Gewohnheit nicht essen würde (wohl aber geniesbar sind)
Kommentar ansehen
21.08.2012 15:37 Uhr von Mailzerstoerer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tierfutter wird besser kontrolliert: als für uns Menschen und mal ehrlixh manches Futter sieht doch recht appetittlich aus, wunder mich eh warum mein kleiner Yorki das nicht will, der steht er auf den stinkenden Pansen.
Es gab auch schon windige Geschäftemacher die Hundefutter als Gulasch angeboten haben, fiel nur dadurch auf das soviele leere Hundefutterdosen im Müllcontainer lagen.
Kommentar ansehen
21.08.2012 17:30 Uhr von VOODOO_GERMANY
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Gibt doch nix über ne Dose Chappi mit Käse überbacken ;) Ein Gedicht ;) ;) ;)
Kommentar ansehen
21.08.2012 18:18 Uhr von Blackhart12
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
und: weiter? Was ist da jetzt das Problem? Für mich sind das Tiere die andere Lebewesen quälen und/oder töten. Da passt das schon.
Lasset die Minus zu mir kommen
Kommentar ansehen
21.08.2012 19:22 Uhr von amazares
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@blackhart: nicht nur die minuse sollten zu dir kommen.... unglaublich
Kommentar ansehen
21.08.2012 19:54 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vergewaltiger und Mörder sollten Ruhig Kotze zu essen bekommen!

Hundefutter ist um eineige Klassen zu hochwertig.
Kommentar ansehen
21.08.2012 20:03 Uhr von nyquois
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Industrielles Tierfutter ist entgegen der weitläufigen Annahme nicht gerade qualitativ hochwertig. Dort werden z.B. zu großen Teilen klauen, Hörner, Fell und andere nicht gerade Nahrhafte Sachen reingepanscht. Bei Katzenfutter siehts noch schlimmer aus. Welche Katze z.b. würde jeden Tag 400g, also 10% ihres Körpergewichts an Fleisch essen? Die hätten nach einer Woche ne Figur wien Fußball. Ne, da bleib ich lieber bei meinem Menschenfraß.
Kommentar ansehen
22.08.2012 01:12 Uhr von Blackhart12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ amazares: erzähl mir doch was zu mir kommen soll. Findest du es also in Ordnung wenn solche "Menschen" andere Lebewesen quälen und töten? Nicht das es Absicht war aber leid tut es mir nicht. Es passiert soviel schreckliches auf dieser Welt,das mich so was nicht nicht stört, Es stört mich aber sehr wohl wenn die Gefangenen denken sie können sich beschweren weil sie zB kein Kabelfernsehen haben oder nur bestimmte Sachen essen wollen. Ja dann hätten sie mal dran gedacht bevor sie irgendetwas angestellt haben. Immer nur auf ihre Rechte pochen. Sorry aber für mich haben sie ihre Rechte verloren als sie einen anderen Menschen zb vergewaltigt oder umgebracht haben. Die Opfer leiden ihr Leben lang darunter und die können nichts dafür. Der Täter aber schon. ER hatte die Wahl

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?