21.08.12 12:51 Uhr
 292
 

Kanada: Frau behauptet, Taubenkot habe sie blind gemacht

Die Kanadierin Erica Richards hat ihr Augenlicht verloren und behauptet, genau zu wissen, warum sie blind würde.

Sie macht eine Taubenplage in ihrer Heimatstadt Fredericton dafür verantwortlich, der Kot der Vögel habe sie einen Pilz einatmen lassen, der eine Meningitis hervorrufen kann.

Im Haus der 24-Jährigen seien jede Menge Tauben-Fäkalien auf dem Dachboden gefunden worden, die ihr Immunsystem zerstört haben.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Kanada, blind, Kot
Quelle: www.cbc.ca
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2012 13:43 Uhr von bossbaer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde die Tauben auf Millionen verklagen!
Kommentar ansehen
21.08.2012 13:53 Uhr von Mailzerstoerer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Taubenkot kann in Frage kommen denn der Kot ist sehr streng, wenn man ihn unverdünnt zum düngen von Pflanzen im Garten nimmt können diese stark verbrennen.
Aber bei einem Mischverhältnis von 1:10 kann Taubenkot ein hervorragender Dünger für Tomaten & Co. sein.
Taubenmist riecht auch sehr streng nach Amoniak und wenn die arme Frau dies einatmet kann ich mir gut vorstellen,dass man davon blind und auch sonst krank wird.(Lunge)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?