21.08.12 11:29 Uhr
 292
 

Bonn: Jäger muss 12.000 Euro Strafe zahlen, weil sein Hund eine Joggerin biss

Ein 70-jähriger Jäger war im Januar diesen Jahres mit seinem Hund in einem Waldstück unterwegs. Dort attackierte das nicht angeleinte Tier eine 50-jährige Joggerin. Die Frau erlitt Verletzungen an Arm, Oberschenkel und der Hüfte.

Der Jäger erklärte, dass die Frau selbst Schuld an den Verletzungen sei, weil sie den Hund erschreckt habe. Das Tier war aber nicht das erste Mal auffällig. Auch der Ehegatte der Joggerin wurde beim joggen von dem Hund angegriffen. Ein Mädchen erhielt einen Biss in die Wade.

Der Jäger erhielt jetzt eine Geldbuße von 12.000 Euro wegen fahrlässiger Körperverletzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Hund, Strafe, Bonn, Jäger
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2012 12:19 Uhr von Mario78
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Viel zu: niedrig die Strafe, der Opa hat sein Hund schlecht erzogen und gibt die Schuld dann den Joggern die im Wald laufen, typisch sturer Rentner.
Kommentar ansehen
21.08.2012 12:42 Uhr von krushial
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Was? So ein Typ darf als "Jäger" sein Unwesen treiben? Der Hund gehört ihm weggenommen und die Jagdlizens mitsamt allen Waffen und Waffenschein entzogen!
Kommentar ansehen
21.08.2012 12:55 Uhr von keakzzz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sowas: regt mich als jemand, der selbst Hundehalter ist, immer besonders auf.
Kommentar ansehen
22.08.2012 14:26 Uhr von chaoskraehe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bitte? weil sie den hund erschreckt hat, ist sie selbst dran schuld?
müssen sich die waldtiere nun auch beim hund anmelden, bevor sie das nächste mal plötzlich aus dem gehölz brechen?
gerade ein jagdhund muss gut erzogen sein, ansonsten sollte der zu hause gelassen werden. und nur weil es der hund vom jäger ist, hat er keinen sonderstatus.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?