21.08.12 11:14 Uhr
 28
 

Österreichischer Festspielsommer: Oper "Die Soldaten" neu interpretiert

Der Regisseur Alvis Hermanis hat gemeinsam mit den Wiener Philharmoniker eine Antikriegsoper aus den 60er Jahren neu interpretiert.

Am gestrigen Montagabend wurde die Oper "Die Soldaten", ursprünglich von Bernd Alois Zimmermanns, in der Salzburger Felsenreitschule aufgeführt. Man spricht bereits von der Operninszenierung des Jahres.

Die Oper basiert auf dem gleichnamigen Drama von Reinhold Jakob Michael Lenz, welches dieser im 18. Jahrhundert geschrieben hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Salzburg, Oper, Inszenierung, Festspiele, Regiesseur
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?