21.08.12 11:14 Uhr
 42
 

Österreichischer Festspielsommer: Oper "Die Soldaten" neu interpretiert

Der Regisseur Alvis Hermanis hat gemeinsam mit den Wiener Philharmoniker eine Antikriegsoper aus den 60er Jahren neu interpretiert.

Am gestrigen Montagabend wurde die Oper "Die Soldaten", ursprünglich von Bernd Alois Zimmermanns, in der Salzburger Felsenreitschule aufgeführt. Man spricht bereits von der Operninszenierung des Jahres.

Die Oper basiert auf dem gleichnamigen Drama von Reinhold Jakob Michael Lenz, welches dieser im 18. Jahrhundert geschrieben hat.


WebReporter: deereper
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Salzburg, Oper, Inszenierung, Festspiele, Regiesseur
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?