21.08.12 09:48 Uhr
 196
 

Nokia 707: Smartphone in Rennwagendesign

Edgar Mkrtchyan hat ein neues Konzept für das Nokia 707 Windows Phone 8 präsentiert. Durch das sanduhrförmige Design hebt es sich klar von anderen Smartphones ab. Farbige Aluminiumgehäuse lassen sich nach Lust und Laune wechseln. Betrachtet man das Handy von oben, sieht es gar aus wie ein Rennauto.

Das gekrümmte vier Zoll große AMOLED-ClearBlack-Display hat eine Auflösung von 1280 x 768 Pixel. Durch Gorilla Glass, welches aus Alkali-Aluminiumsilikat besteht, ist es bestens geschützt. Das hintere Gehäuse kommt in den Farben Schwarz, Fuchsia, Cyan und Weiß. Ein 1,5-Gigahertz-Prozessor ist im Nokia 707 eingebaut.

Es verfügt über eine Acht-Megapixel-Kamera und ein Carl-Zeiss-Objektiv. Auch ein Doppel-LED-Blitz und eine 1080p-Videoaufzeichnung sind vorhanden. Natürlich verfügt das Nokia 707 auch über einen microSD-Port und einen microUSB. Wann und ob das Smartphone wirklich produziert wird, ist noch unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stanislav
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Smartphone, Nokia, Windows 8, Rennauto
Quelle: www.technikneuheiten.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2012 01:11 Uhr von insi1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schick! Also mir gefällt es. Liegt bestimmt super in der Hand.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?