20.08.12 17:10 Uhr
 2.090
 

Krebspatient bewahrt Nase am Kühlschrank auf

Bert Eastham musst sich im Jahre 2009 einer lebensnotwendigen Operation unterziehen, da er an Nasal-Krebs erkrankt war. Hierbei musste fast das komplette Organ entfernt werden und er erhielt eine Prothese.

Die neue Nase ist Mithilfe eines Magneten im Gesicht des 64-jährigen fixiert. Um diese nicht zu verlieren, kam er auf eine etwas ungewöhnliche Idee und heftete sie an den Kühlschrank. Da Bert nach eigenen Angaben nicht bemerkt wenn seine Nase läuft, bewahrt er sie während des Kochens dort auf

"Nachts fiel sie mir einmal in meinen Schuh und als ich dann raus musste, stand ich auf meiner eigenen Nase, das war der Schock meines Leben", wird er zitiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Elementhees
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Krebs, Krankheit, Nase, Kühlschrank
Quelle: www.thesun.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2012 17:10 Uhr von Elementhees
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Finde die Geschichte nett und auch eine feine Art mit so einem Schicksalsschlag umzugehen. In der Quelle sind noch 1-2 andere Anekdoten.
Kommentar ansehen
20.08.2012 17:22 Uhr von Boron2011
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Bitte korrigieren lassen:

"Nachts [-v][+f]iel sie mir einmal [...]"

"fiel" kommt von fallen und ist ein Verb / "viel" ist ein Pronomen und Zahlwort
Kommentar ansehen
21.08.2012 10:20 Uhr von Elementhees
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Fantasie-Name: "Videospiele sind am Untergang der Holzarbeiter-Industrie schuld"

"Wallau: Diebe entwenden goldenes Mountainbike von Bahnhof"

*Räusper*

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?