20.08.12 13:06 Uhr
 177
 

China: Nationalistische Proteste gegen Japan - Toyota-Autos werden demoliert

Japan hat viele Chinesen empört, weil ein paar Aktivisten auf den umstrittenen Senkaku-Inseln (chinesisch: Diaoyu) gelandet sind.

Nun toben im Land nationalistische Proteste gegen Japan, dem man Arroganz vorwirft. Die wütenden Chinesen zertrümmern japanische Geschäfte und zerstörten Toyota-Autos.

Ein Demonstrant hielt vor der japanischen Botschaft in Peking ein Transparent mit folgender Botschaft hoch: "Gebt mir Kanonen und Pistolen und lasst mich die Diaoyu-Inseln befreien!"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, China, Japan, Toyota, Chinese, Rausch
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2012 13:45 Uhr von quade34
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kristallnacht in China? Wer hetzt die Menschen dort auf? Gibt es auch in China faschistische Tendenzen? Wer weiß etwas?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?