20.08.12 12:51 Uhr
 7.981
 

Enthüllt: So sieht das iPhone 5 von vorne aus

Beinahe täglich werden neue Informationen über das in der Apple-Community sehnlichst erwartete iPhone 5 bekannt. Nun wurde eine Aufnahme öffentlich, die die Frontseite der neusten Apple-Kreation zeigen soll, die im September auf dem Markt erwartet wird.

Die Bilder stammen vom Reparaturdienst "UBreakIFix" und geben Hinweise auf eine Vergrößerung des Displays. Ferner wird das Gerät wohl auch über LTE-Support sowie einen innovativen NFC-Chip für das bargeldlose Bezahlen verfügen.

Die Internet-Gemeinde geht davon aus, dass das neue iPhone im Rahmen eines Events präsentiert werden wird, das am 12. September stattfindet. An diesem Tag sind auch erstmals Vorbestellungen des neuen Produkts möglich. Wenige Tage später soll der Verkauf dann wohl beginnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPhone, Veröffentlichung, Display, iPhone 5
Quelle: www.de.bgr.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2012 13:36 Uhr von timsel87
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hach Die 1.001 "So sieht das neue iPhone 5 aus"-News. Ich freue mich ja auch drauf, aber durch solche News geht´s auch nicht schneller...
Kommentar ansehen
20.08.2012 13:46 Uhr von blaupunkt123
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Wow diese Veränderung zum 4S sind schon atemberaubend ;-)
Kommentar ansehen
20.08.2012 13:51 Uhr von Darkara
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Enhüllt: Und so sieht Crushial von hinten aus......
Kommentar ansehen
20.08.2012 13:56 Uhr von teslaNova
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das: ist ja garnicht mal so interessant.
Kommentar ansehen
21.08.2012 05:56 Uhr von Jem110
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Geilll so sieht mein Iphone 4 auch aus! Ist aber schon fast 2 Jahre alt!

Wahnsinn immer derselbe Schrott vom Design!
Kommentar ansehen
21.08.2012 07:51 Uhr von MacGT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mag sein: Mag sein, dass ich altmodisch bin, aber mir ist wichtiger, was das Teil kann und wie es sich benutzen lässt, als wie es ausschaut. Solange nicht von Alu/Glas auf billiges Plastik umgestiegen wird, ist mir fast jedes Design recht.
Kommentar ansehen
21.08.2012 09:25 Uhr von RavenRoxx_1337
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß ja nicht kann sein das ich echt ma langsam brille tragen sollte aber ey für mich sieht jedes iphone gleich aus ich könnte die nicht von einander unterscheiden
Kommentar ansehen
21.08.2012 10:20 Uhr von Bloedi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber prinzipiell stimmt das Wenn sich ein Design oder Entwurf bewährt hat, ist es riskant, von diesem massiv abzuweichen.

Grundsätzlich geht damit die Gefahr einher, daß sich das Gerät schlechter bedienen läßt oder alte Nutzer das Gerät nichtmehr als intuitiv empfinden.

Am EiFon läßt sich in Bereich der Bedienung nun mal kaum noch etwas wesentlich verbessern. Aus diesem Grunde wären Design-Experimente für Apfel ein riskantes Unterfangen.

Ich persönlich wüßte im Moment auch nicht, was man da groß dran verändern sollte? Das Gehäuse und die Materialien sind hochwertig gefertigt und intuitiv zu bedienen.
Etwas dran zu verändern wäre völliger Quatsch. Man muß ja nichts verändern, nur damit es anders ist. Solche Vorhaben sollten auch Sinn machen und einen nachhaltigen Nutzen mit sich bringen.

Wenn man das Gehäuse modifiziert, hätte das ja auch zur Konsequenz, daß bereits gekaufte Halterungen nichtmehr nutzbar wären.
Ebenso müßten die Fertigungsanlagen verändert, neue installiert und vielleicht neue Partner gefunden werden, bei denen man nicht sicher stellen könnte, ob sie die eigenen hohen Anforderungen erfüllen würden.
Das Risiko eines Produkt-Flops wäre nicht gerade klein und der Nutzwert insgesamt gleich Null.

Aus diesem Grund kann ich Apfel schon verstehen, daß sie am Design keine wesentlichen Veränderungen über eine bestimmte Anzahl von Produkt-Zyklen durchführen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?