20.08.12 12:27 Uhr
 183
 

Strom gegen Depressionen

Wenn alles andere erfolglos war, kann Strom gegen Depressionen helfen. Dies wurde nun wissenschaftlich erwiesen.

Viele denken, dass es absurd sei, einem psychisch kranken Menschen Strom ins Gehirn zu leiten. Doch es hilft. Es wäre zwar besser diese Therapie zu unterlassen, doch wenn nichts mehr geht, muss es ein.

Die Elektrokrampftherapie (EKT) sei für bestimmte psychiatrische Erkrankungen die bestmögliche Behandlung, sagten Wissenschaftler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tyrannboy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Strom, Gehirn, Depression
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?