20.08.12 11:32 Uhr
 1.883
 

Nordkorea: Frauen dürfen wieder Rad fahren

Vor 16 Jahren starb in Nordkorea die Tochter eines hochrangigen militärischen Beamten. Sie kam bei einem Verkehrsunfall ums Leben, bei dem sie auf einem Fahrrad sitzend mit einem Auto kollidierte. Seit diesem Unfall wurde Frauen verboten, in städtischen Gebieten Fahrrad zu fahren.

Bei Zuwiderhandlung mussten Frauen 1.000 bis 5.000 nordkoreanische Won (bis zu circa 30 Euro) als Strafe zahlen. Außerdem wurden seitdem zwei Meter breite Radwege gebaut, sowie eine Registrierungspflicht für Fahrräder eingeführt.

Laut einer nordkoreanischen Quelle ist dieser restriktive Befehl des Regimes von Kim Jong Il nun außer Kraft gesetzt worden. Die Bevölkerung habe die Aufhebung begrüßt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stick
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Verbot, Nordkorea, Fahrrad, Rad, Aufhebung
Quelle: arbroath.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2012 11:36 Uhr von TeiresiasU
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Super: Als nächstes darf man reden, ohne gefragt zu werden. Achne, soweit sind wir da doch nicht.
Kommentar ansehen
20.08.2012 12:48 Uhr von Post_Oma
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Immerhin: ändert er überhaupt etwas zum positiven.
Kommentar ansehen
20.08.2012 13:48 Uhr von teslaNova
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Post_Oma: So sehe ich das auch. Er lockert z.Z. viele Dinge in seinem Land und macht es etwas lebenswerter als es zuvor war. Diese bescheuerten Kommentare, die wieder einfach garnichts mit dem Thema zu tun haben und einfach nur heiße Luft in Textform wiederspiegeln, kann man auch einfach sein lassen, oder muss man jedem zeigen wie belanglos die eigene Meinung ist? ;)
Kommentar ansehen
20.08.2012 14:15 Uhr von maxedl
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Zucker: für das Volk, damit das Leben nicht so Bitter ist.
Im Grunde ein Gesetz dessen Aufhebung ganz sicher nicht gegen die Interessen des Militär sein dürfte.
Ob es weitere positive Meldungen aus Nordkorea geben wird,
kann nur die Zukunft zeigen.
Kommentar ansehen
20.08.2012 14:19 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@teslaNova: Hey er hält zwar in Lagern Sklaven ohne Rechte, aber immerhin dürfen Frauen jetzt wieder Fahrrad fahren. Yay Party
Kommentar ansehen
20.08.2012 15:09 Uhr von DerMaus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Frauen dürfen jetzt auch Hosen tragen und das Volk darf Pizza essen. Es scheint also, als würde sich Nordkorea tatsächlich schrittweise etwas öffnen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?