20.08.12 10:42 Uhr
 543
 

Limp Bizkit: Fred Durst will nicht mehr in den USA auftreten

Die US-amerikanische Nu-Metal-Band Limp Bizkit ist seit einigen Jahren nicht mehr in ihrem Heimatland aufgetreten. Frontmann Fred Durst hat jetzt in einem Interview erklärt, weshalb er in den USA keine Konzerte mehr geben möchte und gleichzeitig Spekulationen um eine Auflösung der Gruppe genährt.

Durst sagte, dass er mit Amerika nichts anzufangen wisse. Die USA seien das "Land der Kollaborationen", in dem es nur noch um Verkaufserfolge ginge. Limp Bizkit führten weiter aus, dass die Gruppe nur ein "Augenblick" gewesen sei.

Etwas später relativierte der Gitarrist der Gruppe, Wes Borland, die gemachten Aussagen von Durst dann wieder auf Twitter. Die Gruppe werde sich auf keinen Fall auflösen, schrieb er dort. Noch konfuser wirkte dann auch noch die Meldung von Durst, dass man gerade eine US-Tour vorbereite.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Interview, Auftritt, Fred Durst, Limp Bizkit
Quelle: www.magistrix.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2012 10:47 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wollte schon immer wissen, was Fred Durst so alles durch den Kopf geht .
Kommentar ansehen
20.08.2012 10:55 Uhr von sicness66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Durst hat Recht, Limp Bizkit hatte ihren Augenblick und dieser liegt schon lockere 10 Jahre zurück. Und wenn er schon die Verkauftserfolge in den USA kritisiert, dann frage ich mich, was er wohl mit dem Cover "Behind blue Eyes" bezwecken wollte ? Aber das weiß er wahrscheinlich heute schon gar nicht mehr...
Kommentar ansehen
20.08.2012 11:10 Uhr von Teffteff
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@architeutes: Scheinbar interessiert es Dich doch, sonst hättest Du die News ja nicht angeklickt.
Nur ein Versehen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?