20.08.12 06:51 Uhr
 2.912
 

Hitzewelle: Die beliebtesten Irrtümer zum Thema "Trinken"

Angesichts der momentanen Rekord-Temperaturen versuchen Ernährungswissenschaftler mit verbreiteten Halbwahrheiten aufzuräumen. So sei es im Regelfall keinesfalls notwendig, mehr als zwei Liter Wasser zu trinken, da bereits über die Nahrung eine große Menge an Flüssigkeit aufgenommen würde.

Einige Menschen würden annehmen, dass eisgekühlte Getränke eine gute Wahl an heißen Tagen wären, allerdings sei das Gegenteil der Fall. Tatsächlich würden in Ländern mit hohen Gradzahlen sogar häufig Heißgetränke wie Tee getrunken, die den Körper nicht zusätzlich zu einem Temperaturausgleich zwingen.

Dass der menschliche Körper Wasser über Stunden speichern könne, und deshalb ein morgendlicher Liter für einen Großteil des Tages ausreiche, sei ebenfalls nur ein Mythos. Sinnvoll sei gleichmäßig verteiltes Trinken über den Tag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: keakzzz
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Thema, Trinken, Irrtum, Hitzewelle
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab
"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2012 06:51 Uhr von keakzzz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
In der ausführlichen Quelle werden noch weitere dieser teilweise regelrecht allgemein bekannten "Weisheiten" aufgezählt.
Kommentar ansehen
20.08.2012 09:01 Uhr von Ranji
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Experten, wo man nur hinschaut...

Letztendlich isses doch wie beim Essen auch: Der Körper signalisiert einem schon, wenn er Flüssigkeit oder Nahrung braucht.
Allgemeine Angaben bzgl Menge etc sind eh Käse. Wenn ich körperlich hart arbeite oder viel schwitze brauch ich auch mehr Flüssigkeit.

Halbgares Geschwätz immer... Evtl sollt ich auch Experte werden :D
Kommentar ansehen
20.08.2012 09:02 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ach, diese Ernährungsspezialisten...und was sagen die Pappnasen zu dem Fall, dass man bei solchen Temperaturen keinen Elan hat, sich was zu kochen oder groß Bock auf schwere, warme Speisen hat? Habe gestern und vorgestern kaum was gegessen, weil es einfach nicht ging...hatte nichmal wirklich Hunger...dafür ca. 5 Liter Wasser über den Tag verteilt getrunken. Wäre ich bei 2 Litern geblieben, hätte mir mein Durstgefühl den Mittelfinger gezeigt.
Jeder Körper hat einen etwas anderen Metabolismus, immer diese Verallgemeinerung der "Experten"...und sowas nennt sich Wissenschaftler...
Kommentar ansehen
20.08.2012 09:48 Uhr von Slaydom
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ziemlich: es geht darum, dass man nicht gezwungen wird mehr als 2 Liter wasser zu trinken.
Und auch wenn du keine Warmspeisen zu dir nimmst, so isst man bei dem Wetter doch oft ein Salat oder Obst. Dadurch bekommt man schon einiges an Flüssigkeit in den Körper. Wen man allerdings durst hat, soll man natürlich was trinken, du trocknest nur nicht aus, wenn du nur 2 Liter trinkst dabei aber viel Obst isst und dich dabei den ganzen tag nicht bewegst. Um mehr ging es bei dieser aussage garnicht.
Kommentar ansehen
20.08.2012 11:48 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Viel trinken ist gesund - das weiss schon der Volksmund.
Deshalb hole ich mir jetzt nen Jumbo-Maxi-Becher Cola beim McDonalds...
Ist ja gesund...
Kommentar ansehen
20.08.2012 12:37 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
heiße getränke bei sommerlicher hitze trinken... hab ich schon mal probiert und bin froh, danach nicht aus den latschen gekippt zu sein. es war schwül, ich hatte leicht geschwitzt und hatte durst. ich probierte es aus und trank einen heißen tee. danach schwitzte ich nicht mehr leicht, sondern extrem und mir wurde schwindlig. daher habe ich mir für die zukunft gemerkt: hitze + heiße getränke = you shouldn´t try this again!

kalte getränke hingegen erfrischen und aklkimatisieren. zumindest ist das bei mir so der fall. zudem ist die angabe unvollständig bzw. halbwahr, dass in ländern mit hohen temperaturen heißgetränke getrunken werden. das ist zwar richtig, trifft aber nur für wüstenstaaten zu, in denen eine niedrige luftfeuchtigkeit, sprich sehr trockenes klima herrscht. wenn man das gleiche bei hitze mit hoher luftfeuchtigkeit tut, dürfte das anders aussehen. desweiteren muss man bedenken, dass die bewohner von wüstenländern in der regel eine völlig andere kleidung tragen, als bei uns in der westlichen welt. deren gewänder sind umhangartig, wallend und weit, was letztlich einen kühlenden effekt auf die haut hat. bei uns hingegen trägt man eng am körper anliegende, im prinzip auch einengende kleidung, was jeglichen kühlungseffekt über die hautüberfläche unterbindet. daher schwitzen wir auch mehr.

die beste regel bezüglich der zu trinkenden menge hingegen, ist immer noch: trinken wenn man durst hat!
Kommentar ansehen
20.08.2012 12:57 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verdursten wird wohl keiner: aber daran das man möglichst keine eiskalten getränke trinken soll ist schon was dran. Kaltes Getränk zwingt den Körper wieder zu schwitzen
Kommentar ansehen
20.08.2012 13:14 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Warpilein: Ja, danke, das war als Ironie gemeint :-)

Dass Cola eine Kalorienbombe ist, wissen (anscheinend) viele Leute nicht und sehen nur das Wasser und die vermeintliche Erfrischung darin. Nach dem Motto "viel hilft viel" wird dann halt Cola gebechert was das Zeug hält und man wundert sich später über merkwürdige Zahlen auf der Waage, schrumpfende Hosenbunde und Herz-Kreislaufprobleme.

@petereins
Deine Wortwahl... *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
20.08.2012 13:28 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@suffkopp: zitat: "Kaltes Getränk zwingt den Körper wieder zu schwitzen"

wird häufig gesagt, ja. aber stimmt nur eingeschränkt. ich habe es im selbstversuch mit heißen getränken ausprobiert und im gegenteil: ich habe wie gesagt nachher noch mehr geschwitzt. kühle getränke sind bei hitze, zumindest bei der art von hitze wie wir sie in unseren breiten haben und bei unserer form der kleidung, am besten. zudem muss man auch noch erwähnen, dass nicht nur die luftfeuchtigkeit und die kleidung eine rolle spielen, sondern dass es auch auf die art des getränkes ankommt. in den wüstenstaaten, wo auch heiße getränke genossen werden, handelt es sich meist um pfefferminztee. die minze hat trotz der wärme des getränks einen zusätzlichen erfrischenden effekt.

das einzige was wirklich korrekt ist: es sollten keine eiskalten getränke sein, die am besten noch einige zeit im tiefkühler überschlagen wurden. die getränke sollten einfach nur kühl sein, am besten um die 15 grad.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
20.08.2012 15:52 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
siehst - genau das ist es: Auch ich habe in einem Selbstversuch herausgefunden, daß mir normale bzw. nicht gekühlte Getränke wesentlich besser tun bei heißem Wetter.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?