20.08.12 06:09 Uhr
 4.965
 

Altkleider gehen an Bedürftige? - Von wegen: Das ist das skrupellose Geschäft

Nun wurde in einer Reportage aufgedeckt, wie das Geschäft momentan mit Altkleidern brodelt. Schmeißt man seine Kleidung in Deutschland in den Container für Altkleider, gehen diese nicht sofort an bedürftige Menschen.

Stattdessen wird auf einem Laufband die gute "Ware" heraussortiert, anschließend verpackt und nach Kaliningrad in Russland verschickt.

Dort nimmt ein Händler die Ware ab und verkauft sie anschließend auf einem Basar weiter. In Deutschland werden jährlich rund 750.000 Tonnen Altkleider in Container geschmissen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschäft, Kleidung, Altkleider, Bedürftige
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2012 07:24 Uhr von mercutio2006
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Typisch Quelle: Diese Berichte kamen schon vor langer Zeit in Reportagen sowie auch Focus TV. Viele Tonnen sehen sich auf den ersten Blick ähnlich aus, was auch gewollt ist jedoch von unseriösen Privatmänner. Denn nur die vom roten Kreutz und irgendeiner anderen Hilfsorganisation kommen die Kleider auch da an wo sie benötigt werden . Der überschuße wird verkauft von denen und das Geld wieder in Hilfsprojekten investiert. Denn kein Obdachloser brauch einen Nerz am leib wenn er dafür auch was zum essen im Magen haben könnte.
Kommentar ansehen
20.08.2012 07:53 Uhr von news_24
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist Kapitalismus. Sogar die Armen und Ihre Kinder auch noch, werden verkauft, um noch irgendwo Geld her zu bekommen. So hat es der Wirtschaftstheoretiker Adam Smith immer gewollt. Alles regelt sich zum Besten aller.
Kommentar ansehen
20.08.2012 08:09 Uhr von Kimera
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Auch das Rote Kreuz macht es so: Auch das Rote Kreuz ist auf Einnahmen orientiert. Am besten die Kleidung einfach in den Müll werfen!
Kommentar ansehen
20.08.2012 08:50 Uhr von hanton
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
fasr @all: normalerweise gibt es hier immer ein großes Geschrei wenn eine News Bild als Quelle hat. Jetzt werden alle Hilfsorganisationen die Altkleider sammeln von Bild mit unseriösen Organisationen in einen Topf geworfen und Ihr klascht Beifall.
Ich würde vorschlagen, erst informieren, dann denken und dann schreiben.
Ansonsten BILD dir deine Meinung.

Mfg
hanton
Kommentar ansehen
20.08.2012 09:09 Uhr von Anima_Amissa
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe es eher pragmatisch Ich werde meine Altkleider los. Dass ggf. diese irgendwelchen Bedürftigen zugute kommen ist für mich uninteressantes "Beibrot". Mit Müll wird ja auch ein Geschäft gemacht. Da interessiert es doch auch niemanden, dass an diesem sich Firmen "bereichern". Davon abgesehen müssen meine Sachen schon sehr abgetragen sein, dass ich sie auch wegschmeiße. Solange ich wenigstens mich zuhause in ihnen zeigen kann (aber nicht mehr auf der Strasse), bleiben die auch im Schrank ^^
Kommentar ansehen
20.08.2012 09:11 Uhr von TeKILLA100101
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Para_shut: ja zerschneide du, und dann wird dir dein müll wieder als strom oder wärme verkauft :)

die altkleider sammlungen sind schon in ordnung, es gibt nur eben wie überall auch dort schwarze schafe, die wirklich absolut gar keinen caritativen hintergrunf haben. und die müssen einfach mal verfolgt und dingfest gemacht werden.

aber die polizei muss eher wieder die radarkontrollenverschärfen, weil ja alle so schnell fahren...
Kommentar ansehen
20.08.2012 09:33 Uhr von Hebalo10
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie @Minipet: richtig schrieb, ist dies ein wirklich alter Hut, im Sommerloch jährlich neu aufpoliert.

Allerdings gibt es auch Vereine, meine Frau arbeitet in solch einem, die Altkleider entgegen nehmen und zu einem Stückpreis von einem Euro an Bedürftige abgeben. Auch Änderungen und Näharbeiten werden durch diesen Verein durchgeführt. Unterstützt wird das Ganze durch die Arge.

Es gibt also sehr wohl Möglichkeiten, seine Altkleider gezielt an Bedürftige weiter zu leiten.
Kommentar ansehen
20.08.2012 10:37 Uhr von catchmeifyoucan
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Lieber Autor, lieber Checker: http://www.das-dass.de/

Danke für die Aufmerksamkeit.
Kommentar ansehen
20.08.2012 10:52 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ach es ist wie immer: alle maulen wieder rum - aber komischerweise wird diesmal die BILD als "heilbringender Tatsachenmeister" angesehen und die "Wut" geht in die andere Richtung. Verkehrte Welt, zumal in dem Bericht, der sich auf eine Reportage von gestern bezieht - also eine Fernsehsendung Werbung fürs ZDF darstellt und keinen Bericht. Ich bin sicher das in der Reportage nur bestimmte Container behandelt werden und dies nicht allgemein gültig ist.

Und der schärfste Kommentar gilt wieder der Polizei und den Radarfallen. Für Geschwindigkeit gibt es regeln und wer die nicht hält, zahlt. Für Altkleiderverwertung gibt es keine Regeln.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
20.08.2012 11:07 Uhr von Adrian79
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
oder die sachen landen in ebay...
Kommentar ansehen
20.08.2012 11:10 Uhr von Aviator2005
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo!!!! Ist schon seit Jahrzehnten bekannt Die Klamotten werden sortiert und dann auf dem Rohstoffmarkt verscherbelt.

DAS WAR SCHON IMMER SO!!
(zumindest in meinem Lebensabschnitt 40+)

Das passiert genauso mit Blut, Sachspenden etc.

Selbst bei "Organspenden" sind in letzter zeit Fälle bekannt geworden, in den hier und da mal was verhökert wurde.

Und es ist dabei egal, um welche "Hilfsorganisation" dabei handelt...

... alle in einen Sack packen und druff hauen .. man erwischt immer den richtigen.

!!Leute kommt endlich mal in der Realität an!!
Kommentar ansehen
20.08.2012 11:25 Uhr von skipjack
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gähn: Zumindest für mich ist sowas nichts neues...

Was sich nicht verwerten bzw. verkaufen lässt, wird in einen Maschinenputzlappen umgearbeitet...

Mit der Not anderer wuurde leider schon immer gut Geld gemacht...
Kommentar ansehen
20.08.2012 12:43 Uhr von TTL
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Neu ist die Nachricht definitiv nicht.

Um dem ganzen entgegen zu wirken, trage ich Kleider bis sie wirklich "alt" sind (d.h. Löcher oder Flecken haben) und entsorge sie frühestens dann im Müll. Denn bei der Haus- oder Gartenarbeit ist es mir nämlich völlig egal, wie ich rumlaufe und aussehe.

Auch sonst ist mein Kleidungsbedarf eher überschaubar. Zum Glück bin ich keine Frau, die jedem Modetrend hinterherhecheln und sich monatlich neu eindecken muss. Es gibt einige Kleidungsstücke, die gehen und passen sog gut wie "immer" (z.B. ordentliche Jeans oder Polo-Hemden). Und dementsprechend bin ich ausgestattet.

Wenn ich dann doch mal Kleidung entsorge, dann im Müll und nur, wenn sie wirklich nicht mehr tragbar (zerlöchert/verschmutzt) ist und ich sie niemandem mehr zumuten kann und möchte.

Echte ungetragene Fehlkäufe von mir (und vor allem von meiner Freundin), die einige Zeit im Schrank lagen landen bei ebay.

[ nachträglich editiert von TTL ]
Kommentar ansehen
20.08.2012 13:12 Uhr von Darksim
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Eigentlich: müsste man jeden Altkleider-Container, an dem man vorbei kommt anzünden. Deutschland weit müssten man die Teile in Brand stecken.
Kommentar ansehen
20.08.2012 23:42 Uhr von baerli76
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
auch das Rote Kreuz: sind nur Betrüger. Vor zehn Jahren hatten wir unsere "nette" Flutkatastrophe. Da wurden dann die Lebensmittel und auch die Klamotten - oder Schuhgutscheine unter den Mitarbeitern verteilt. Hauptsache, die Sachen sind irgendwie rausgegangen...egal an wen. Also, wenn, dann nur noch direkt an Bedürftige spenden.
Kommentar ansehen
22.08.2012 22:21 Uhr von SanRaal
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Haha: Na hier sind ja einige Gutmenschen unterwegs.
Unsere Kleidung wird doch durch Kinderarbeit oder Menschenunwürdige arbeitsbedinungen hergestellt. Und jetzt hier große Reden schwingen wie schlimm doch alls ist. Ich lach mich schlapp über diese Doppelmoral

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?