19.08.12 15:19 Uhr
 11.236
 

Fruchtsaft getrunken: Tunesiens Olympiasieger im Visier islamischer Extremisten

Oussama Mellouli ist ins Visier islamischer Extremisten geraten. Der Freiwasserschwimmer, der in London über die Marathondistanz die Goldmedaille gewann und außerdem über 1.500 Meter Bronze holte, hatte vor den Wettbewerben Fruchtsaft zu sich genommen.

Die Extremisten-Gruppe "Ansar al Chariaa" nahm sich den 28-Jährigen auf Facebook für sein Fehlverhalten im muslimischen Fasten-Monat Ramadan zur Brust.

Habiba Ghribi, Gewinnerin der Silbermedaille über 3.000 Meter Hindernis, wird von radikal-islamistischen Gruppierungen für ihre freizügige Sportkleidung - dem normalen National-Dress der Leichtathleten - kritisiert. Die Regierung solle der 28-Jährigen gar die Staatsangehörigkeit entziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Islamist, Visier, Olympiasieger, Fruchtsaft
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2012 15:57 Uhr von nachtfalter18
 
+29 | -17
 
ANZEIGEN
Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis auch wir uns anpassen müssen.....
Kommentar ansehen
19.08.2012 16:06 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+25 | -56
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.08.2012 16:09 Uhr von Sjembot
 
+22 | -28
 
ANZEIGEN
habt ihr sie noch alle?? Ich kann es nicht fassen, was hier als News propagiert wird. Wen interessiert bitte, was der Typ gesagt hat? Jede Muslimische Gruppe die meist eh niemand kenn, die sich Radikal äußert, wird hier als News gebracht? Wen juckt es was diese Vollidiotengruppe von sich gibt.
Ich könnte mich auch hinstellen und sagen, tot allen Turmspringern, steht nicht im Koran. Kommt das dann auch als news?
Kommentar ansehen
19.08.2012 16:14 Uhr von nachtfalter18
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Zitat „O ihr, die ihr glaubt! Nehmt nicht die Juden und die Christen zu Freunden...“ (Sure 5,51)
Kommentar ansehen
19.08.2012 16:43 Uhr von Manpower
 
+7 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.08.2012 16:55 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
kann sein, dass ich mich irre, aber wieso dürfen die facebook benutzen? ist das nicht auch westliches teufelszeug, dass zu unmoralischem verhalten führt?

ist das ein eigentor?
Kommentar ansehen
19.08.2012 17:10 Uhr von DerMaus
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Noch nichtmals die eigenen Regeln kenn diese Penner. Das Fasten darf sehrwohl gebrochen werden, wenn stattdessen in einem anderen Monat gefastet wird.Das Fasten kann sogar komplett umgangen werden, indem man viele ärmere Menschen während des Fastenmonats mit Essen beschenkt.
Kommentar ansehen
19.08.2012 17:18 Uhr von shadow#
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Willkommen in der "Demokratie": Unter Ben Ali hätte man die Typen jetzt wahrscheinlich nicht mehr auffinden können.
Kommentar ansehen
19.08.2012 17:28 Uhr von moloche
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
absurd: Stress wegen einem Fruchtsafttrunk, sowas absurdes kann nur durch Religion entstehen.
Kein Wunder das die Typen da unten nichts auf die Reihe kriegen.
Wenn die kein Öl mehr haben, können sie wieder anfangen Esel zu hüten.Für das Geld zum Fruchtsaftkauf wirds dann sowieso nicht mehr langen.
Kommentar ansehen
19.08.2012 17:28 Uhr von Lykantroph
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Ich finde man sollte ihr nach seiner Rückkehr sofort steinigen.
Kommentar ansehen
19.08.2012 17:29 Uhr von rolf.w
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Randgruppen: So ist das eben bei Randgruppen, sie müssen sich schon extrem äußern, damit man sie überhaupt wahrnimmt. Und ja, ich halte diese Extremisten für eine Randgruppe unter vielen. Das Dumme ist nur, viele dieser Randgruppen meinen es ernst und zwar todernst. Die meisten(alle?) dieser extremistischen Vereinigungen besitzen Strukturen, wie man sie eher beim Organisiertem Verbrechen(der Mafia) erwarten würde. Und es ist wohl so, dass es auch in dieser hier zu Wort meldenden Gruppe, einen Führungskopf gibt, der ab und an mal etwas von sich geben muss, damit sein Gefolge, das Fußvolk, wieder etwas hat, worauf es herumhacken kann.
Wer fleißig mit ins Horn stößt, der ist gut angesehen und braucht sich um nichts zu sorgen. Der, der kritisch wird landet irgendwo im Sand/Wasser und ward nicht mehr gesehen.
Und es ist völlig egal, um was für eine Gruppierung es sich handelt, ob nun wie hier, eine islamistische oder woanders eine katholische, jüdische oder hinduistische. Die Vorgehensweise mag sich unterscheiden, wer aber nicht mit dem Leitwolf heult, kommt aufs Abstellgleis.
Es ist also völlig uninteressant, ob hier in der News das Wort "Islam" auftaucht, Extremisten gibt es in jeder Religion und Weltanschauung. Nur auf den Islam hat man sich seit einigen Jahren so richtig schön eingeschossen.

Was mich bei der Sache viel mehr wundert ist, dass das Olympische Komitee nicht bedacht hat, dass die Olympiade ausgerechnet in den islamischen Fastenmonat Ramadan fällt. Ich meine, sonst wird auch auf jeden Mist geachtet und versucht, es allen Recht zu machen und um 2-3 Wochen kam es in der mehrjährigen Planung gewiss nicht an.
Der Ramadan 2012 ging vom 20. Juli bis zum 19. August und Olympia vom 25. Juli bis 12. August 2012.
Da hätte ich von den Veranstaltern durchaus etwas mehr Fingerspitzengefühl erwartet, wo doch sonst auch immer auf jede Kleinigkeit geachtet wird.
Kommentar ansehen
19.08.2012 17:42 Uhr von architeutes
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Dann sollen sie ihre Sportler: nicht ins Ausland schicken ,am besten alle Grenzen dicht
machen , und das Licht ausschalten.
Endlich Ruhe.
Kommentar ansehen
19.08.2012 18:44 Uhr von JustMe27
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Dumm, dümmer, am dümmsten, Islamisten...
Kommentar ansehen
19.08.2012 19:19 Uhr von Floetistin
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Anti Pro: warum schreibst du SAFT AUS FRÜCHTEN?

Das sie ihn kritisierten hat nix mit SAFT AUS FRÜCHTEN zu tun. Sie hätten ihn auch für einfaches WASSER kritisiert.

Während des Ramadans soll man tagsüber nichts trinken oder essen, egal was.

Soviel zu deinem Wissen über den Islam oder Ramadan-Bräuche.


Allerdings ist der Ramadan kein "muss", sondern eher ein "soll".
Denn auch Schwangere müssen das nicht tun. Oder Alte und Kranke. Kindern ist das gar verboten bis sie 12 (korrigiert mich wenn ich mich beim Alter irre) sind.


Und warum regt ihr euch so auf? Es steht doch ganz klar "Extremisten" da.
Das ist keine Aussage der Tunesier, der Regierung, des Volkes, des Islams allgemein oder sonstwem.

Es gibt nicht mal eine zentrale Organisation des Isalm, so wie wir es von der christlichen Kirche her kennen. Es gibt mehrere Richtungen des Islams und sogar von Ort zu Ort können sich Auslegungen und Bräuche stark unterscheiden.

Es ist als ob hier die NPD sagt "Ausländer raus". Das haben dann auch "die Deutschen" gesagt, oder was?

Kriegt euch mal wieder ein.

[ nachträglich editiert von Floetistin ]
Kommentar ansehen
19.08.2012 20:21 Uhr von thugballer
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Sehr geehrtes Forum, ich bin zwar kein Muslim: aber ich finde es schade, wie der Islam hier oft verunglimpft wird.

Diejenigen sagen:
"wir zeigen nur das wahre gesicht des Islam, während die Muslime es zu verstecken versuchen um besser die Macht an sich reißen zu können"
Die Muslime hingegen sagen: "Ihr reißt Zitate aus dem Zusammenhang"

Ich möchte euch einfach ein Beispiel anhand eines hier gelieferten Kommentars geben, und ihr sollt selber entscheiden.

19.08.2012 16:14 Uhr von nachtfalter18 :
„O ihr, die ihr glaubt! Nehmt nicht die Juden und die Christen zu Freunden...“ (Sure 5,51)

Wenn man jedoch weiterliest, kommt nur wenige Sätze später:
sure 5,57:
O die ihr glaubt, nehmt euch nicht die zu Freunden - unter jenen, denen vor euch die Schrift gegeben ward, und den Ungläubigen -, die mit eurem Glauben Spott und Scherz treiben.

Es handelt sich also nicht um einen generellen Ausschluss von Christen und Juden aus der Freundschaft, sondern bezieht sich lediglich auf diejenigen, die der Religion mit Spott gegenübertreten

[ nachträglich editiert von thugballer ]
Kommentar ansehen
19.08.2012 20:53 Uhr von Floetistin
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Anti Pro: du verwechselst Meinung mit falschen Aussagen.

Was hat der Ramadan mit irgendwelchen geographischen Örtlichkeiten zu tun?

Auch im Christentum gibt es eine Fastenzeit.

Der Ramadan als Solches ist nichts schlechtes. Ich persönlich finde es zwar sehr gefährlich den ganzen Tag nix zu trinken, nicht mal Wasser, aber das ist die Entscheidung eines jeden Einzelnen.

Wer den Ramadan entsprechend begehen möchte, kann das tun wo er will. Egal ob in Europa, Grönland, Afrika oder bei dir vor der Tür.

In sofern verstehe ich nicht wieso du den Ramadan auf die Olympiade festnagelst und dich darüber aufregst. Und anscheinend hat der Sportler ja nicht mal teilgenommen. Lediglich irgendwelche idiotischen Extremisten haben sich aufgeregt.


Ich habe dich lediglich korrigiert, da du dich anscheinend über etwas beschwerst, über das du dich nicht mal informiert hast.
Der Ramadan ist nichts weiteres als eine Fastenzeit. Wie diese begangen wird kann dir doch scheissegal sein.
Kommentar ansehen
19.08.2012 21:08 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hm als: Schwimmer sehe ich das eh als äußerst kritisch an nichts trinken zu dürfen und sich dabei im Wasser zu befinden, da verschluckt man schon mal den ein oder anderen Tropfen.

@DerMaus: Die wollen Aufmerksamkeit und das bekommen sie doch auch, da ist ihnen evtl. ein Detail, was nicht viele kennen, ausersehen entgangen
Kommentar ansehen
19.08.2012 23:30 Uhr von Floppy77
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Islam ist Frieden? Da weiss man nicht ob man lachen oder heulen soll.
Kommentar ansehen
19.08.2012 23:52 Uhr von craschboy
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@thugballer: Ein Hauptproblem im Koran ist die Möglichkeit der Auslegung. Allerdings kann ich deinen Kommentar nicht nachvollziehen, da nichts aus dem Zusammenhang gerissen wurde.
Es steht ganz klar drin:

Keine Juden und Christen als Freunde da es Frevler sind und nicht von Allah geleitet werden. (5.51)

Keine Menschen, dich sich über den Islam lustig machen ODER die ein Glaubens-Machwerk ala Bibel oder Tora anerkennen (älter als der Koran) ODER die Ungläubigen. (5.57)
Und bei letzterem sind nicht nur Atheisten gemeint. Im Islam gelten i.d.R. alle Nicht-Muslime als Ungläubige.

Nichtdestotrotz habe ich ein ernsthaftes Problem mit Religionen.
Kommentar ansehen
20.08.2012 08:29 Uhr von esKimuH
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Albern! sonst nichts!
Kommentar ansehen
20.08.2012 08:43 Uhr von ParaMAX
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wie soll man denn als Sportler seinem Land "dienen" können ohne sich in die Position zu bringen leistungsmässig mitzuhalten.

Meine Wurzeln sind auch aus dem Islam, aber ich glaube nicht daran das Gott einem Flügel, oder in diesem Falle, Schwimmhäute verpasst um das Nahrungsdefizit auszugleichen.

Genauso glaube ich nicht das eine Schwimmerin in einer "korrekten" Burka annäherng konkurrenzfähig wäre.

Wehe wenn die sich dann doch dran halten - dann wurden sie unfair behandelt und haben deswegen verloren.

Wir ungläubigen...
Kommentar ansehen
20.08.2012 10:42 Uhr von damagic
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das zeigt mal wieder, das saft aus früchten manchmal doch gehaltvoller als das hirn mancher menschen ist -.-
Kommentar ansehen
20.08.2012 12:22 Uhr von thugballer
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@craschboy: komischerweise hat meine übersetzung 726 treffer bei google und deine keinen einzigen
Kommentar ansehen
20.08.2012 13:33 Uhr von charlyspan
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Erst 30 Postings ? Zu so einem Schwachsinn hätte ich wesentlich mehr Kommen tare erwartet. Aber was soll´s immer wieder diese Islamisten.
Man sollte sie alle verbre....... oder in ihre Ursprungsländer
zurückschicken, dann wäre endlich ruhe in EU.
Unsere Regierung sollte sich auch endlich einmal etwas für diese Spezies einfallen lassen. Das geht doch bei uns auch
schon in jeder größeren Stadt oder Gemeinde los mit der Anpassung und Fraterniesierung: Mich kotzt es dermaßen an, dass ich bereit zur Selbstjustitz wäre.
Man sollte ihnen gewissermaßen den SAFT abdrehen !!
Für immer !
Kommentar ansehen
20.08.2012 13:57 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@thugballer: Nachfalter18 hat doch nur das gemacht was man hier immer wieder liest: einzelne Suren werden doch gerade von Moslems aus unterschiedlichen Gründen benutzt. Und wenn man dann eine zweite anführt die das widerlegen könnte, dann heisst es: da interpretierst Du falsch, Du kennst den Koran nicht oder es kommt noch eine Sure.

Genau das was Du auch gemacht hast.

Das problem bei dieser ganzen Scheizze ist, das man gaaaaaaaaaaaaaaaanz selten von einem Moslem etwas in der Art wie liest:

"Das sind doch Extremisten. Die interpretieren den Koran doch völlig falsch" usw.usw.

Das wirst Du nicht erleben, das sich Korangläubige gegen extrem Korangläubige stellen.

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?