19.08.12 15:09 Uhr
 221
 

Fußball: Regionalliga-Spieler sieht nach 30 Sekunden Rote Karte

Der zweiten Mannschaft des FC Augsburg gelang am achten Spieltag der laufenden Regionalliga-Saison der erste Sieg - ausgerechnet gegen Tabellenführer FV Illertissen.

Man gewann das Spiel zwar unerwartet mit 2:1, wird aber vorerst auf dem letzten Platz der Tabelle bleiben. Durch eine Auswechslung in der 88. Spielminute kam der junge Johannes Müller in die Partie, der für einen weiteren Höhepunkt in dem Spiel sorgen sollte.

Dieser hatte jedoch mit dem weiteren Spielverlauf herzlich wenig zu tun. Denn bereits 30 Sekunden nach seiner Einwechslung zeigte Schiedsrichter Thomas Berg Müller die rote Karte. Dieser hatte offenbar einen Gegenspieler geohrfeigt. In der Geschichte der Liga gab es nie eine schnellere rote Karte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spieler, Karte, Regionalliga, Rote Karte
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Schottischer Linienrichter sieht Rote Karte, weil er sich übergibt
Fußball: Rote Karte nach Kopfstoß für Manchester-Star Marouane Fellaini
Fußball: Ex-Schiedsrichter Urs Meier verlangt Rote Karte für Schwalben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Schottischer Linienrichter sieht Rote Karte, weil er sich übergibt
Fußball: Rote Karte nach Kopfstoß für Manchester-Star Marouane Fellaini
Fußball: Ex-Schiedsrichter Urs Meier verlangt Rote Karte für Schwalben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?