19.08.12 11:38 Uhr
 885
 

Schon wieder Pannen im ICE: Diesmal fallen die Kühlschränke aus

Die Bahn hat schon wieder Probleme mit ihren erst kürzlich überholten ICEs. Diesmal fallen die Kühlschränke der Gastronomie gleich reihenweise aus.

In den betreffenden Bordrestaurants können keine Speisen und Getränke mehr serviert werden.

Wie bereits 2010 haben die Züge auch in diesem Jahr immer wieder Probleme mit den Klimaanlagen, die bei heißem Wetter nicht richtig funktionieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bahn, Problem, Hitze, ICE, Kühlschrank
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2012 11:48 Uhr von sno0oper
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
OH GOTT: Wir werden alle STERBEN!
Kommentar ansehen
19.08.2012 11:57 Uhr von ChaosKatze
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
deswegen meide ich fernreisen bei diesen temperaturen generell mit der bahn...
Kommentar ansehen
19.08.2012 12:38 Uhr von Bigobelix
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
das kommt davon, wenn nach der Ausschreibung der billigste Lieferer den Zuschlag erhält! Beim Kauf ein paar Euros draufgelegt und im Endeffekt gespart und den guten Ruf nicht verloren. OK, Bahn und guter Ruf ist ein Widerspruch in sich...
Kommentar ansehen
19.08.2012 13:33 Uhr von sonikku
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
bigobelix: "Bahn und guter Ruf ist ein Widerspruch in sich"

Das liegt aber auch daran, das bei absolut jeder Gelegenheit drauf rumgehackt wird. Selbst wenn irgendwo in Deutschland zwei Züge von Privatbahnen kollidieren - Die Bahn ist schuld.
Kommentar ansehen
19.08.2012 17:00 Uhr von web-it
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, Ja. Die 4 Feinde der Deutschen Bahn.
Frühling, Sommer, Herbst und Winter !
Kommentar ansehen
19.08.2012 17:16 Uhr von kuri
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sonikku: "Das liegt aber auch daran, das bei absolut jeder Gelegenheit drauf rumgehackt wird."

ja stimmt is manchmal schon übertrieben, ABER es ist auch nicht zu viel verlangt für die horrenden Preise die mittlerweile verlangt werden,
pünktlich von Punkt A zu B gebracht zu werden und das auch noch in einer annehmbaren Qualität d.h, Klimaanlagen sollten auch das machen für was sie eigentlich gedacht sind(ein bekanntes und jedes Jahr auftertendes Problem).
Verbindungstrecken mit hoher Last sollten mit Wagons weiter aufgestockt werden zu Stoßzeiten da müsste man dann vielleicht doch mal auf Prestigeprojekte verzichten ala S21 oder Stoibers grandiose Ideen:

"Wenn Sie vom Hauptbahnhof in München mit zehn Minuten ohne dass Sie am Flughafen noch einchecken müssen dann starten Sie im Grunde genommen am Flughafen am ?.....
Kommentar ansehen
19.08.2012 18:42 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie?! und keiner is in ohnmacht gefallen!? normalerweise sind bahnreisende doch so empfindlich, dass sie immer direkt reihenweise umkippen.

wer kauft eigentlich zu den überteuerten preisen in der bahn was zu trinken?! sind ja preise wie im kino
Kommentar ansehen
20.08.2012 14:03 Uhr von EraZor2k4
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bahn ist so teuer wie nie! Also zu den Preisen, sollte man eigentlich auch erwarten können, dass in den Zügen alles einwandfrei funktioniert. Das fängt ja schon bei der Toilette in den Zügen an, die bei jedem 2. Zug im Arsch ist.

Bin froh, dass ich seit 6 Jahren nicht mehr mit der Bahn fahren muss. Mittlerweile ist Autofahren ja sogar günstiger, obwohl der Liter Super in den letzten Tagen bei 1,75EUR stand.

Hier mal ein Vergleich:
Mit dem Auto nach Berlin (von mir aus ca 500km eine Strecke - also 1000km insgesamt bei einem Verbrauch von meinem Wagen von ca. 7,5-8l):
Spritpreis: 140 Euro hin und zurück bei 1,75EUR/l Super

Mit dem Zug nach Berlin:
Laut bahn.de liegt der günstigste Preis bei 244,00 Eur hin und zurück.

Und man hat Stress, nervige Leute und defekte Sachen, für die man eigentlich gezahlt hat...
Kommentar ansehen
21.08.2012 12:55 Uhr von Slingshot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ EraZor2k4: WTF? Für 244,00 EUR kann man ja fast von Stuttgart nach Berlin fliegen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?