18.08.12 19:43 Uhr
 152
 

Herzberg: Misslungener Überholvorgang hatte schlimme Folgen

Zu einem schlimmen Verkehrsunfall kam es am gestrigen Freitagabend in Herzberg. Ein 20 Jahre alter Mann, der mit mehreren anderen im Wagen unterwegs war, wollte in einer Kurve einen Mähdrescher überholen.

Dabei raste der Wagen frontal in den PKW eines 23-Jährigen auf der Gegenfahrbahn. Dieser und die Mitfahrer im Wagen des Unfallverursachers wurden leicht verletzt.

Schlimmer traf es den Unfallfahrer. Dieser erlitt schwere Brüche und musste zudem aus dem Wrack befreit werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Unfall, Mähdrescher, Überholvorgang
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2012 20:20 Uhr von olli58
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wiedermal: 18 - 22 bauen verdammt viel Unfälle,da schreit aber keiner, nur wenn der Unfallverursacher über 60 is, dann sofort Lappen weg und nie wieder fahren dürfen, obwohl 40 Jahre unfallfrei.
Kommentar ansehen
18.08.2012 23:07 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
olli: Dürfte wohl dran liegen, dass die meisten selbst in der Altersgruppe der Fahranfänger sind, bzw. da erst in einigen Jahren reinkommen.

@ News. Überholen in einer Kurve ist schon idiotisch. Dazu noch einen Mähdrescher. Erstens sind die verdammt gross, dass man nix mehr sieht, zweitens haben die in der Regel noch einen Anhänger mit dem Dreschwerk hinten dran...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?