18.08.12 15:14 Uhr
 4.795
 

England: Schlagloch sorgt für Empörung - Stadt malte einfach mit Farbe drüber

In Kelvedon Hatch in England sorgt derzeit ein Schlagloch für Empörung unter den Autofahrern. Straßenbauarbeiter asphaltierten das Schlagloch nicht zu.

Stattdessen malte die Stadt in das Schlagloch kurioserweise einfach einen Strich mit weißer Farbe, um die "Speed Camera Line" wiederherzustellen, die auf der Straße aufgemalt ist.

Einiger Meter weiter befindet sich dazu die passende Radarfalle, die die Autofahrer wegen überhöhter Geschwindigkeit blitzen kann, falls sie wegen dem Schlagloch ausweichen und überholen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: England, Stadt, Farbe, Empörung, Schlagloch
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2012 16:29 Uhr von architeutes
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Ja Ja Im Hochsommer kippen sie hier immer Teer und Kies in
die Löcher ,das ergibt eine zähe Masse die bei Hitze an den
Reifen kleben bleibt.
Und im nächsten Frühjahr sind die Löcher wieder da ,das
geht jedes Jahr aufs neue los.
Es muß doch bessere Materialien geben.
Kommentar ansehen
18.08.2012 16:49 Uhr von Tuvok_
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Bessere Materialien: Gibt es zu Häufig aber die kosten nun mal mehr Geld... Geld haben die Städte und Kommunen ja nun mal nicht. Das Ei Ziege was die zu häufig haben sind Haushaltslöcher.
Kommentar ansehen
18.08.2012 17:28 Uhr von quade34
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
die Farbe ist billiger, und die Löcher werden schöner. Stellt euch vor, um ein schönes Loch strahlen euch die gelben Blätter einer Sonnenblume entgegen. Was macht ihr? Ihr fahrt langsan drum herum und freut euch des Lebens.
Kommentar ansehen
18.08.2012 17:43 Uhr von Miauta
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
TOP! Hier macht man sich nichtmal mehr die Mühe die scheiß dinger zu übermalen....darf jetzt meine Domlager auch erneuern! Danke :)

Hamburg - Schlagloch - City....
Kommentar ansehen
18.08.2012 22:00 Uhr von Miauta
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@dungalop: Find ich gut :)

Als Autofahrer bezahlt man am meisten an diesen Staat, und man wird behandelt wie dreck bzw. die muten einem sowas zu!

Find ich auch gut :) Tolles Land hier :)
Ich war schockiert als ich aus Polen (haben noch nicht so lang gute Straßen, aber sie haben was dafür getan!!) wieder Straßen in Hamburg befahren habe (oder stellenweise die deutsche Autobahn) man musste sich erstmal wieder an das ständige rütteln und knallen gewöhnen...tut dem Rücken übrigens auch sehr gut...

Grad auf Autobahnen erwarte ich das heftige Verbindungen von Straßen oder sonstigem Arsch glatt sind! Man fährt da mit 120 (erlaubt auch 120) über eine Kante und denkt man hat die Achse grad abgerissen! Frechheit...einfach nur eine zumutung! >:(
Kommentar ansehen
19.08.2012 22:28 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
anstatt asphalt: sollte man vermehrt wieder auf beton umsteigen.

einziger nachteil von beton ist der höhere lärmpegel.

beim rest gäbe es nur vorteile, wie niedrigere kosten oder längere haltbarkeit der fahrbahnen.

bei einigen streckenabschnitten aus den 40ger jahren, sind die betonbeläge immer noch gut in schuss.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?