18.08.12 14:53 Uhr
 242
 

Apple schießt im Patentstreit gegen Samsung noch einmal scharf

Trotz einer Aufforderung zur Mäßigung schießt Apple im Patentstreit vor Gericht gegen Samsung verbal weiter mit scharfen Geschützen.

So missbrauche Samsung angeblich seine Monopolstellung bei Wireless-Patenten, Gebühren von 2,4 Prozent des iPhone-Preises dafür seien diskriminierend.

In der kommenden Woche folgen die Schlussplädoyers und Geschworenenberatungen.


WebReporter: tipico
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, Samsung, Patent, WLAN, Patentstreit
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2012 16:41 Uhr von xHattix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: typisch apple.. aber selbst 30€ pro Galaxy S3 verlangen wollen was gute 5% des Smartphonepreis sind..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?