18.08.12 14:53 Uhr
 239
 

Apple schießt im Patentstreit gegen Samsung noch einmal scharf

Trotz einer Aufforderung zur Mäßigung schießt Apple im Patentstreit vor Gericht gegen Samsung verbal weiter mit scharfen Geschützen.

So missbrauche Samsung angeblich seine Monopolstellung bei Wireless-Patenten, Gebühren von 2,4 Prozent des iPhone-Preises dafür seien diskriminierend.

In der kommenden Woche folgen die Schlussplädoyers und Geschworenenberatungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, Samsung, Patent, WLAN, Patentstreit
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2012 16:41 Uhr von xHattix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: typisch apple.. aber selbst 30€ pro Galaxy S3 verlangen wollen was gute 5% des Smartphonepreis sind..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?