18.08.12 13:01 Uhr
 477
 

Fußball: Verband eröffnet Verfahren gegen Benficas Schiri-Schubser

Nun ermittelt auch der portugiesische Verband gegen Luisão, den Kapitän von Benfica Lissabon.

Luisão hatte bei einem Testspiel gegen Fortuna Düsseldorf den Schiedsrichter zu Boden gerammt.

Der Prozess gegen den 31-jährigen Brasilianer wird mit Dringlichkeit durchgeführt und mit einem Urteil ist in zwei Wochen zu rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schiedsrichter, Verfahren, Fortuna Düsseldorf, Verband, Benfica Lissabon
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2012 15:40 Uhr von Renay
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Die Strafe verdient Luisao aber der Schiedsrichter übertreibts richtig, liegt wie ein toter aufm Boden und bricht danach das Spiel ab, weil er nicht weitermachen kann, so ne Pu**y.
Kommentar ansehen
18.08.2012 19:30 Uhr von d1pe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Renay: Glaubst du dem Schiedsrichter macht es Spaß bei einem Freundschaftsspiel eine Show abzuziehen? Fakt ist, dass er von Luisãos Schulter am Kopf getroffen wurde. Da kann es passieren, dass man ohnmächtig wird und das war hier wohl der Fall. Außerdem stützt die Diagnose einer Gehirnerschütterung die Aussagen des Schiedsrichters.
Kommentar ansehen
18.08.2012 23:07 Uhr von Renay
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@d1pe: Die Diagnose Gehirnerschütterung gibts sowieso bei jedem kleinen Scheiß beim Arzt, wahrscheinlich hat der auch das Burnoutsyndrom. Und wenns Luisao Spaß macht so ne Show abzuziehn wieso sollte es dann dem Schiri keinen Spaß machen?
Naja, kein Wunder, dass ers nur zum Schiedsrichter gebracht hat, wenn man so ne Heulsuse is.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?