18.08.12 12:55 Uhr
 170
 

Mecklenburg-Vorpommern: Mann greift Familie mit Beil und ätzender Flüssigkeit an

Im Ostseebad Boltenhagen (Landkreis Nordwestmecklenburg) ist es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Konflikt zweier Familien gekommen. Dabei wurden vier Menschen durch eine ätzende Flüssigkeit an den Augen verletzt, die aus einer Wasserpistole auf sie abgefeuert wurde.

Ein Mitglied der Familie, mit der die Opfer in Streit geraten war, hatte die Pistole abgefeuert. Ferner habe die selbe Person wenig später zum Beil gegriffen und sei auf die Familie losgegangen, wie die Polizei in Schwerin darlegte.

An dieser Attacke konnte man ihn glücklicherweise hindern. Anschließend floh der mutmaßliche Täter. Die Verletzten wurden derweil in ein Krankenhaus in Schwerin eingeliefert. Der Täter ist nach wie vor flüchtig.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Familie, Täter, Flucht, Mecklenburg-Vorpommern, Flüssigkeit, Beil
Quelle: www.svz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?