18.08.12 10:39 Uhr
 51
 

Guatemala: Neues Museum soll sich Kultur der Maya widmen

Guatemalas Präsident Otto Pérez verkündete nun, dass man den Bau eines großen Museums plane. Dies wird sich ausschließlich der Kultur der Maya widmen.

Das erste Maya-Museum soll bis 2016 fertiggestellt werden und wird umgerechnet etwa 81 Millionen Euro kosten. Man hofft damit 300.000 Besucher anzulocken.

Im heutigen Guatemala befand sich damals ein großer Teil des Maya-Reiches. Mit diesem Museum möchte man sich auch "als das Herz der Welt der Maya" positionieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Museum, Besucher, Maya, Guatemala, Errichtung
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Schlägerei zwischen Migranten bei Calais - ein Toter
Wuppertal: Zwei Jugendliche nach tödlichem Messerangriff festgenommen
Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?