18.08.12 10:29 Uhr
 197
 

Südafrika: Polizisten erschießen 34 streikende Arbeiter

Während eines Streiks von Arbeitern einer Mine nahe Pretoria erschoss die Polizei 34 von ihnen. Fast 80 Menschen wurden verletzt.

Die streikenden Arbeiter waren unter anderem mit Macheten bewaffnet und forderten mehr Lohn. Im Zuge dieser Auseinandersetzungen, die schon mehrere Tage anhielten, stieg die Zahl der Todesfälle bereits auf 44.

Der Präsident Jacob Zuma sagte: "Wir sind schockiert und bestürzt. Wir glauben, dass es in unserem demokratischen System genug Möglichkeiten gibt, jeden Streit durch einen Dialog beizulegen, ohne dabei das Gesetz zu brechen oder Gewalt anzuwenden".


WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Tod, Streik, Südafrika, Arbeiter, Erschießen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2012 10:44 Uhr von mastrodon
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Macheten ,Schußwaffen ??? Da noch von einen Streik zu sprechen ist wohl der Hohn.
Kommentar ansehen
18.08.2012 10:50 Uhr von estherfan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Wenn ich ein Polizist wäre und mir soviele mit Macheten bewaffnete agressive Menschen entgegen kommen würden, bei denen ich damit rechnen muss, die Machete ins Gesicht zu bekommen...

Dann würde ich als Polizist auch schießen! Und wer so blöd ist um mit Macheten gegen bewaffnete Polizisten vorgeht der hats vielleicht auch nicht unbedingt anders verdient.

Im übrigen wer mit einer Machete einen Polizisten angreift, würde in den USA oder sogar Deutschland auch erschossen werden. Das hat nix mit Afrika zu tun, sondern mit Selbstschutz.
Kommentar ansehen
18.08.2012 11:40 Uhr von Adrian79
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
les doch mal deine quelle, ehe du hier ne news ablieferst...
es wurden 34 erschossen, die gesamtzahl der toten stieg damit auf 44.

du schreibst:
"Während eines Streiks von Arbeitern einer Mine nahe Pretoria erschoss die Polizei 44 von ihnen"

dann:
"Im Zuge dieser Auseinandersetzungen, die schon mehrere Tage anhielten, stieg die Zahl der Todesfälle bereits auf 44"

in der quelle:
"waren allein am Vortag 34 Minenarbeiter ums Leben gekommen"

sowie:
"die Zahl der Toten auf insgesamt 44 gestiegen"

[ nachträglich editiert von Adrian79 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?