18.08.12 09:43 Uhr
 177
 

Sex kann sich negativ auf sportliche Leistungsfähigkeit auswirken

Laut einer Studie kann Sex kurz vor sportlichen Wettbewerben die Leistungsfähigkeit senken.

So wurde bei der Studio die Auswirkung von sexueller Aktivität bei verschiedenen Sportarten untersucht.

Hochspringer, Sprinter und Gewichtheber sollten demnach 36 Stunden vor einem Wettkampf keinen Sex mehr haben. Die Ursache für die negative Auswirkung ist die Ausschüttung von Oxytocin und anderen Hormonen beim Orgasmus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Sport, Wissenschaft, Leistung, Hormon, Fähigkeit
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2012 10:07 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schon verwunderlich mit was sich hochbezahlte Professoren sich so alles beschäftigen ...

Au Weia..
Kommentar ansehen
20.08.2012 13:41 Uhr von ~frost~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann nur: gegenteiliges berichten... aber ich bin kein forscher...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?