18.08.12 13:05 Uhr
 7.500
 

Nintendo sind Blutmineralien in Lieferketten egal

Jedes Jahr wird eine Liste von Herstellern erstellt, auf der aufgelistet wird, wie sehr Hersteller bemüht sind, keine "Konflikt-Materialien" aus Krisengebieten zu verwenden. In der aktuellen Auflistung von 2012 landet Nintendo auf dem letzten Platz.

Unter "Blutmineralien" versteht man Mineralien, die unter Verletzung der Menschenrechte abgebaut werden.

Giftiges Indium und Koltan sind beispielsweise sehr selten, daher ist die Gewinnung sehr teuer. Daher werden sie auch in Krisengebieten unter menschenunwürdigen Bedingungen unter Beobachtung durch Milizen abgebaut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bericht, Nintendo, Konflikt, Blut, Abbau, Mineralien
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2012 13:32 Uhr von itschlumpf
 
+34 | -26
 
ANZEIGEN
....dann wird meine nächste Konsole keine von Nintendo....ganz einfach.
Nokia boykottiere ich auch seit der Werksschließung in Bochum.

Tropfen auf dem heißen Stein, i know. Aber man muss das ja nicht unterstützen. :)
Kommentar ansehen
18.08.2012 13:58 Uhr von shane12627
 
+19 | -16
 
ANZEIGEN
Wird mich nicht davon abhalten, mir einen 3DS zu holen.
Kommentar ansehen
18.08.2012 14:09 Uhr von Bella.Monroe
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Also wird bei Nintendo giftiges Indium verarbeitet? Interessant..
Kommentar ansehen
18.08.2012 14:11 Uhr von cyrus2k1
 
+22 | -17
 
ANZEIGEN
In diesen afrikanischen Ländern wird es immer: Probleme geben. Das wird nicht durch diese Mineralien ausgelöst sondern durch die Mentalität der Leute und den Islam.
Kommentar ansehen
18.08.2012 14:16 Uhr von MC_Kay
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Koltan: Warum wird in der News ein Erz erwähnt, aus welchem man Tantal gewinnt?
Man hätte es doch einfach wie bei der Nennenung von Indium einfach "Tantal" nennen können.
Kommentar ansehen
18.08.2012 14:39 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Quelle: Sony, grun Wii-U :D

Glaubt das wirklich jemand das es egal ist wenn es Öffentlich wird.

Wenn man solche dinge Vermeiden will, darf man kein Made in China / Korea / Taiwan / Südafrika / Deutschland / Frankreich / EU-Weit / Amerkia / etc. pp. mehr kaufen.

Außerdem sind es seltene Mineralien, die sehr wahrscheinlich auch nur in diesen Ländern vorkommen, google suche nach seltenen Erden bringt einen dort weiter.

Dort steht auch wofür sie alles heutzutage gebraucht werden und wie wenig Technik wir ohne hätten.

Just my 2 Cent
Kommentar ansehen
18.08.2012 14:57 Uhr von grandmasterchef
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, Nintendo selber produziert doch an sich nix. Das macht doch Foxxcon und Konsorten?
Kommentar ansehen
18.08.2012 15:09 Uhr von KlausM81
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Jimboooo: Eben, wer erfolgreichen Wettbewerb bieten will muß über Leichen gehen. Als wenns was Neues wäre, dass Menschenleben mehr Wert sind als Arbeitskräfte. Wacht auf, wir leben in einer Zeit in der seit Jahrzehnten und Jahrhunderten Menschen ausgebeutet werden. Traurig, aber wahr. Wer erst diese News benötigte, um diese Info zu bekommen, kann einem auch leid tun. Oder was glaubt ihr, wie es Markenschuhe und T-Shirts für 3 Euro geben kann? Als wenn durch den SSV irgendwelche Verluste eingefahren werden würden. Läuft alles nach dem Motto "Hau weg die Scheiße!, Produktion war noch billiger auch wenn der ein oder andere dafür sein Leben gelassen hat.

[ nachträglich editiert von KlausM81 ]
Kommentar ansehen
18.08.2012 15:57 Uhr von mayan999
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
-nintendo: größte zielgruppe: kinder: -blutmineralien- größte zielgruppe: kinder ?

^^
Kommentar ansehen
18.08.2012 19:37 Uhr von LaGuNa329
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
... @ cyrus2k1: den Islam?!
du willst mich doch verarschen oder xD
es waren die Christen die in Afrika einmarschiert sind und alles nieder gemetzelt und den Menschen ihren Glauben aufgezwungen haben. was ist los mit der Menschheit?
wenn irgendwo was böses passiert, dann warens direkt die Moslems... ihr spinnt doch ^^
Wenn ein Christ amok läuft, dann war das bestimmt ein Moslem der sich als Christ ausgegeben hat, stimmts?


so und nun zur News, die wahrheit ist, so etwas passiert tag täglich, aber da können wir nichts gegen machen, denn aufhalten kann man das nur, wenn man solche Produkte meidet und sich nicht mehr anschafft, aber dies wird niemals realisierbar sein. Man kann nicht von den Menschen erwarten, dass sie sich um einen anderen Menschen kümmert der tausende KM von ihm entfernt lebt und dem es schlecht geht, so sind wir menschen nicht geschaffen und geht es nur um uns selbst.


und wenn jetzt einer kommt und sagt, aber wir spenden doch geld und bli bla blo, ja und?
meint ihr wirklich, dass dieses Geld in der Höhe auch bei den Menschen ankommt?
Kommentar ansehen
18.08.2012 20:08 Uhr von Werner36
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nur den wenigsten betrieben sind moral und anstand ein wichtiges gut. warum sollte nintendo da besser sein.
Kommentar ansehen
18.08.2012 21:25 Uhr von rolf.w
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Unnötige Aufregung: Also eines mal vorweg: Nintendo benötigt Halbleiter für seine Geräte - wie 100% der anderen UE Hersteller ebenfalls. Das ist Fakt und daran gibt es nichts zu rütteln.
Nintendo geht nicht hin und bestimmt, aus welchen Regionen der Welt die Rohstoffe für die Halbleiter zu kommen haben. Einzig was sie natürlich wollen ist, möglichst günstig einkaufen. Und das wollen wir wohl alle, wenn wir nicht heucheln.

Das Problem liegt nicht bei Nintendo, sondern bei der Weltwirtschaft generell. An den Börsen, wo diese Rohstoffe gehandelt werden, interessiert man sich nicht dafür, wie sie gewonnen werden. Würde man sich dafür interessieren gäbe es genug Möglichkeiten hier gegenzulenken. Aber auch hier kauft nicht Nintendo selber ein, sondern die Hersteller der Halbleiter.
Genauso kann man nicht Ford, GM, VW - sämtliche KFZ-Hersteller für eine Ölpest verantwortlich machen. Alle ihre Autos benötigen zwar Öl - und das kaufen sie auch in großen Mengen ein - aber sie fördern keines.
Nintendo wird hier nur an den Pranger gestellt, ja, warum eigentlich?? Wer hat die Studie in Auftrag gegeben/bezahlt??
Ok, das weiß jetzt hier keiner so genau, aber es wird wohl so sein, dass kaum ein Hersteller aus dem UE Bereich wirklich genau weiß, wo die Rohstoffe für seine Elektronik herkommen. Sicher, einige werden sagen, dass sie nur aus dieser oder jener Ecke gewonnene Rohstoffe nutzen, aber wer will das nachprüfen?
Um es mal beispielhaft zu sagen, wenn ihr einen Ring für die Frau kauft, woher wollt ihr wissen, welche Wege der Diamantsplitter genommen hat, der ihn ziert? Wurde er von Kindern "gefunden", oder wurde das Gold des Ringes vielleicht mit Quecksilber ausgespült?
Ihr wisst doch auch nicht, wo und wie das Öl gefördert wurde, aus dem das Benzin/der Diesel für euer Auto raffiniert wurde. Wisst ihr, welche Ökosysteme da zerstört wurden oder unter der Förderung zu leiden haben?

Ich will jetzt nicht damit sagen, dass es egal ist und niemanden zu interessieren hat, das ist nicht was ich sagen will, was ich sagen will ist, nicht (in diesem Fall) Nintendo ist der Böse, sondern die globale Wirtschaft, die immer undurchsichtiger wird.

PS: UE = Unterhaltungs Elektronik
Kommentar ansehen
18.08.2012 22:18 Uhr von Seppus22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn: Nintendo auf bessere Quellen zurückgreift, heulen doch gleich alle rum, weil die Neuerscheinung unverhältnis mehr kosten als sonst..
500 Euro ? Dann kann ich mir ja gleich eine PS4/ Xbox 720 kaufen *mecker mecker mecker*
Kommentar ansehen
18.08.2012 23:21 Uhr von Bender-1729
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und alle regten sich auf während sie diese Nachricht auf Ihrem - unter Ausbeutermethoden fabrizierten - iPhone lasen ..
Kommentar ansehen
18.08.2012 23:41 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo sind die nintendo fanboys hin? mir geht die menscheit ja eh am arsch vorbei. das hier aber nintendos methoden die als auserkorene zielgruppe kinder haben wohlwollend hingenommen wird, erstaunt mich doch ein wenig.
Kommentar ansehen
19.08.2012 04:10 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir auch: kann mich ja nich um alles kümmern
Kommentar ansehen
19.08.2012 07:08 Uhr von IceWolf316
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: So siehts nämlich aus.
Die Leute lassen es mit sich machen oder Warlords zwingen sie dazu... so einfach ist das.

Und wieviele Millionen Kinder haben keine Ahnung davon? Oder wieviele Millionen Menschen interessiert das ganze nicht die Bohne?
Kommentar ansehen
19.08.2012 09:16 Uhr von aquilax
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ist uns doch scheissegal: ist uns doch scheissegal.

wir wollen, dass unser pc läuft- und zwar 24 stunden.
Wir wollen eine tolle grafik und jede menge bildschirm-action.

soll sterben, wer will.
das interessiert uns hier nicht die bohne.

[ nachträglich editiert von aquilax ]

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?