18.08.12 09:24 Uhr
 1.397
 

October Surprise: Hat Obama noch eine Bombe im teuersten Wahlkampf aller Zeiten?

Der Wahlkampf zur US-Präsidentenwahl 2012 ist bereits jetzt der teuerste aller Zeiten.

So wurden schon alleine 500 Millionen Dollar in TV-Werbung gesteckt. Jedoch könnte das alles nur Vorgeplänkel sein.

So wird darüber spekuliert, ob Team Obama noch schädliche Informationen über Mitt Romneys Steuererklärungen besitzt, die wenige Wochen vor der Wahl veröffentlicht werden könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Barack Obama, Wahl, Wahlkampf, Mitt Romney, Information
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2012 09:30 Uhr von grandmasterchef
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Für ein 2-Parteien System ganz schön: viel Aufwand. Wird da soviel Geld verballert, weil gewisse Wirtschaftsverbände bei dem anderen Kandidaten weniger Einfluß haben, und lieber seinen Kandidaten als Präsidenten sieht?
Kommentar ansehen
18.08.2012 10:09 Uhr von Graf_Kox
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@grandmasterchef: Logisch das Millionäre und große Industrieverbände in erster Linie für Romney spenden, da er ja (ausschließlich) ihre Interessen vertritt. Romney gibt dabei auch ein gutes Stück mehr Geld aus als Obama. Manche große Verbände, wie beispielsweise die Waffenlobby, spenden übrigens an beide Kandidaten große Summen ;)

[ nachträglich editiert von Graf_Kox ]
Kommentar ansehen
18.08.2012 12:21 Uhr von Perisecor
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ grandmasterchef @ Graf_Kox: @ grandmasterchef

Es gibt mehr als nur zwei Parteien in den USA.



@ Graf_Kox

"Manche große Verbände, wie beispielsweise die Waffenlobby, spenden übrigens an beide Kandidaten große Summen ;)"

Wobei knapp 90% der NRA-Gelder an die Republikaner gehen und die Gesetzes- und Einstellungslage seit Jahrzehnten völlig klar ist.



"Logisch das Millionäre und große Industrieverbände in erster Linie für Romney spenden, da er ja (ausschließlich) ihre Interessen vertritt. "

Das ist so nicht korrekt. Romney vertritt mit der republikanischen Partei im Rücken u.a. auch die Leute, die weniger Einfluss durch die Bundesregierung wünschen, die Leute, die freien Waffenbesitz fordern etc.

Lediglich bei Steuerthemen kann man nach deutschen (!) Wertevorstellungen annehmen, dass er sich mehr an reiche Menschen wendet, allerdings wollen auch viele ärmere US-Amerikaner kein Hängemattensystem, wie es z.B. in Deutschland vorherrscht.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
18.08.2012 15:05 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
so funktioniert politik:
wenn du brisante infos über jemanden hast, warte mit der bekanntmachung, bis es sich auszahlt. auch wenn es um verbrechen geht, bloß nicht verraten sondern erst, wie hier, im wahlkampf... (scheinheiligkeit)




p.s.:macht die bild genauso (siehe wulff)
Kommentar ansehen
18.08.2012 15:43 Uhr von farm666
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@grandmasterchef: GENAU so funktioniert das system da drüben. Die restliche bevölkerung ist nur das dumme wahlvieh den man für unmündig hält(und das zurecht!)
Kommentar ansehen
18.08.2012 15:53 Uhr von mayan999
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
die teuerste: politfarce ever ;-P
Kommentar ansehen
18.08.2012 16:24 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
farm666, im Gegensatz zu Deutschland?
Ich sehe hier jedenfalls keinen großen Unterschied zu "drüben", wenn es um die Berücksichtigung der Bürgerinteressen geht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?