17.08.12 21:42 Uhr
 316
 

Schweiz: Gruppe greift Polizisten mit Pfefferspray an und tritt ihnen ins Gesicht

Im schweizerischen Worblaufen haben sich in der Nacht zum heutigen Freitag äußerst unschöne Szenen zugetragen. Bei einem Routine-Einsatz der Berner Polizei wegen Ruhestörung wurden zwei Beamte durch Steine verletzt und gebissen. Einer von ihnen befindet sich noch immer im Krankenhaus.

Die Kantonspolizei war zuvor zu einer Privatparty gerufen worden, deren 50 bis 60 Gäste den Anwohnern wohl etwas zu ausgelassen feierten. Der bei einem ersten Besuch ausgesprochenen Mahnung, ab sofort leiser zu sein, wurde nur kurz entsprochen. Etwas später in der Nacht ging eine erneute Beschwerde ein.

Nun räumte die Polizei die Party. Die meisten Gäste kamen der Aufforderung zu Gehen auch nach. Etwa 15 Gäste griffen die Polizisten jedoch mit Pfefferspray, Steinen, Dachlatten und Gittern an. Ein Beamter wurde mit Tritten ins Gesicht bedacht, andere mit einem Steinwurf und einem Biss in den Finger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Schweiz, Angriff, Gesicht, Gruppe, Pfefferspray
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2012 22:04 Uhr von FrankWendebusch
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Stimme ich zu warum lassen sie das denn zu: In die Luft schiessen und auffordern umgehend die waffen nieder zu legen und hände über die köpfe zu legen...
Dann alle festnehmen ...
Kommentar ansehen
17.08.2012 22:13 Uhr von Lanyards
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@FrankWendebusch: In die Luft ? In die Beine der Angreifer...
Kommentar ansehen
17.08.2012 22:15 Uhr von Raskolnikow
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ blubb42
Das verstehe ich allerdings auch nicht.

@FrankWendebusch
Grundsätzlich ne gute Sache, aber die Gewaltbereitschaft war hier schon sehr hoch. Ich weiß nicht, ob das einen allzu großen Effekt gehabt hätte.

@Lanyards
Durchaus.
Kommentar ansehen
17.08.2012 22:18 Uhr von FrankWendebusch
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ok wollte das jetzt nicht schreiben Das muss der Polizist in der Situation entscheiden...
Kommentar ansehen
17.08.2012 23:58 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Haben die eine Facebook Party gestört? Das würde hierzulande einiges erklären...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?