17.08.12 14:26 Uhr
 297
 

Dänemark: Schnellstraße fürs Rad soll Krankheiten vorbeugen

Was für den Deutschen zur ewigen Last wird, ist in Kopenhagen purer Fahrspaß, denn in Kopenhagen sieht man vermehrt Schnellstraßen für Radfahrer. Der Sinn dahinter sei, dass man dadurch diversen Krankheiten vorbeuge und die damit verbundenen Gesundheitskosten erheblich senke.

So ergaben diverse Studien, dass Radfahren erheblich das Herz-Kreislauf-System stärkt und somit langfristig gesehen teure Behandlungen wie zum Beispiel nach einem Herzinfarkt wegfallen würden. Und so investieren Politiker zunehmend in Schnellstraßen für Radfahrer.

Ein weiterer Vorteil sei, dass Abgase durch Autofahrer reduziert werden, da man annimmt, dass viele zum Rad konvertieren. Ein Fahrrad würde demnach auch Staus leicht umgehen können, so die Experten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schweden, Rad, Stockholm, Schnellstraße
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2012 18:11 Uhr von cosmicmind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Helsinki-Syndrom wie Helsinki, Schweden? nein Finnland..!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?