17.08.12 14:06 Uhr
 15.050
 

Richter urteilt gegen RTL II: Mutter bei Frauentausch gezielt lächerlich gemacht

Eine Teilnehmerin der "RTL II"-Sendung "Frauentausch" zog vor Gericht, weil sie eine erneute Ausstrahlung der Folge verhindert wollte, in der sie sich verunglimpft gefühlt hatte.

Die Richter des Berliner Landgerichts gaben der Mutter recht, sie sei in der Sendung "gezielt lächerlich gemacht" worden.

Zwar stehe ihr kein Schmerzensgeld zu, aber sie sei "als überforderte und geistig verwirrte, bei ihren Kindern unbeliebte Mutter der praktisch veranlagten, sympathischen und ordentlichen Tauschmutter gegenübergestellt" worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mutter, Klage, Richter, RTL II, Frauentausch, Lächerlichkeit
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

RTL II zeigt Bundeswehr-Webserie "Die Rekruten" nun doch nicht
"Endlich Klartext!": Comedian Abdelkarim mit Wahl-Show mit Politikern auf RTL II
Deutsche Bahn findet RTL II "Curvy"-Kampagnenmotiv zu anstößig und verweigert es

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2012 14:12 Uhr von Pilzsammler
 
+55 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm schwer zu: sagen welche Folge das sein kann...
Habe es nur manchmal gesehen wenn ich wegen Werbung umgeschaltet habe (auch dann nur kurz) und irgendwie könnte es auf jede Folge zutreffen :P
Kommentar ansehen
17.08.2012 14:41 Uhr von Nickman_83
 
+51 | -2
 
ANZEIGEN
ich erwische mich immer: wie bei solchen news denke:
"selber schuld, du Rind. Hast doch die vertragsmodalitäten gelesen"

Jedoch glaube ich, dass RTL ja nicht umsonst etwas "einfachere" Menschen hernimmt, die sowieso nicht ganz verstehen, was da alles in dem Vertrag stehen, weil sie wissen, dass sie die dann zum Gespött der Leute machen können.

Egal wie doof die ist, sowas geht irgendwie gegen den ersten Grundgestz Artikel, der die Würde des Menschen schützen sollte.
Kommentar ansehen
17.08.2012 14:45 Uhr von blade31
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
hat: die das beim Drehbuch lesen nicht gemerkt?
Kommentar ansehen
17.08.2012 14:49 Uhr von esKimuH
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Das war bestimmt Richter Alexander Hold haha
Kommentar ansehen
17.08.2012 14:55 Uhr von tinycities
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
tja: einfach öfter mal fernsehkritik.tv gucken, dann überrascht das auch nicht mehr.

zudem wird den personen oft das falsche thema vorgetäuscht bzw. der wille zu helfen und dann gezielt geschnitten, sodass es nicht immer auf die intelligenz der menschen abzustempeln ist.


[ nachträglich editiert von tinycities ]
Kommentar ansehen
17.08.2012 14:56 Uhr von kingoftf
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Um zu dem: Ergebnis zu kommen, braucht man keinen Juristen. Einfach 30 Sekunden RTLII schauen, schon weiss man, dass das komplette Programm für die Tonne ist.
Kommentar ansehen
17.08.2012 14:59 Uhr von HansGlotz
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@blade31: Die Mutter von einem Freund hat bei Frauentausch mitgemacht vor einigen Jahren. Da gab es jedenfalls kein Drehbuch
Kommentar ansehen
17.08.2012 15:06 Uhr von blade31
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht kein Drehbuch aber ich denke die Regie anweisungen sind recht Explizit
Kommentar ansehen
17.08.2012 15:13 Uhr von MamboKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
gz, das ihr doch noch ein licht aufgegangen ist, was da rtl und co fuer ein tv-abfall produziert.

die naechsten anklagepunkte waeren dann,
verbloedung der zuschauer und vergeudete lebenszeit ;)
Kommentar ansehen
17.08.2012 15:22 Uhr von KingPiKe
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Der Moment: Der Moment, wenn du bei rauentausch ausgewählt wirst und merkst, dass du die Assoziale von beiden bist ^^
Kommentar ansehen
17.08.2012 15:24 Uhr von mort76
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Pilzsammler, die Beschreibung paßt ja nun wahrscheinlich auf die Hälfte aller Folgen dieser Sendung...da kann man nur die andere Hälfte ausschließen, in denen "faule, versoffene Hartz4er" die Zielscheibe spielen dürfen.

Schade, daß es kein Schmerzensgeld gab- da hätte jeder andere "Darsteller" ebenfalls klagen können, und so wären wir diesen Müll vielleicht wieder los geworden, weils dem Sender zu teuer wird.
Chance vertan...
Kommentar ansehen
17.08.2012 16:10 Uhr von KlausM81
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Armes Deutschland in dem solche Formate immernoch Zuschauer vor die Glotze ziehen. Wir schimpfen die Dummheit der USA Bürger, aber sind keineswegs besser. Solche Sendungen gehören verboten. Ebenso wie der ganze andere Schrott der Privaten "Mitten im Leben" Geldnot blabla" F. i. Brennpunkt" und was weiß ich wie der ganze restliche Schrott sich nennt. Aber die Einschaltquoten sprechen wohl für sich, ansonsten wären sie schon abgesetzt, wie "Hans Meiser" ect. Ich oute mich mal auch wenn ich massiv - kassiere, ich zahle lieber GEZ Gebühren und unterstütze die ÖFR, sicher auch nicht das NonplusUltraprogramm aber immernoch besser als RTL & Sat1 und ihre ganzen Ableger. Wobei ich doch sehr wenig TV schaue.
Kommentar ansehen
17.08.2012 17:01 Uhr von don_vito_corleone
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Gescripted: die Regie gibt Anweisungen, so stehts im Vertrag, wer den nicht Lesen kann oder Versteht der ist nunmal Selber schuld. So hart es klingt aber jeder sollte vor dem Unterschreiben wissen was Sache ist.

Das diese Frau vor Gericht zieht ist ihre Sache, muss ja jeder selbst entscheiden. Das der Richter der Frau recht gibt ist aber ein Unding. Damit macht der Richter Jegliche Verträge Unwirksam nur weil Menschen zu Doof zum Lesen sind und es ihnen hinterher nichtmehr passt.
Kommentar ansehen
17.08.2012 17:14 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh die Aufregung der: Frau nicht. Natürlich wird so eine Sendung zusammengeschnitten, aber es werden keine Worte in den Mund gelegt. Aber wenn z.B. eine Tauschmutter in der Sendung sagt, daß das Oktoberfest in Buxtehude stattfindet, dann frag ich mich wer sich da lächerlich macht. Und so wird es auch hier gewesen sein. Alles Gesprochene war echt und ich frage dann wieder: wer hat wen lächerlich gemacht? RTLII weil sie es gezeigt haben oder die Frau die es gesagt hat.

Und zu einigen kann ich nur sagen: das glaubt Euch doch kein Mensch, das gerade Ihr, die wenig guggt, Euch ein EIGENES Urteil über ein Programm erlauben könnt. Ihr plappert doch nur nach was viele schreiben.
Kommentar ansehen
17.08.2012 17:24 Uhr von Adrian79
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
mal wieder tante_nixschreibdeutsch: "der Folge verhindert wollte"...

"Zwar stehe ihr kein Schmerzensgeld zu, aber sie sei "als überforderte und geistig verwirrte, bei ihren Kindern unbeliebte Mutter der praktisch veranlagten, sympathischen und ordentlichen Tauschmutter gegenübergestellt" worden."

kommawahn :D
Kommentar ansehen
17.08.2012 18:07 Uhr von Marple67
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: War das die mit dem Erdbeerkäse und "iiiie die essen Blätter" als sie zum ersten Mal in ihrem Leben Salat gesehen hat?
Kommentar ansehen
17.08.2012 20:21 Uhr von eugler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: "Ergebnis zu kommen, braucht man keinen Juristen. Einfach 30 Sekunden RTLII schauen, schon weiss man, dass das komplette Programm für die Tonne ist. "

Ja, aaaber die News haben eine hohe illustrative Qualität. Ich sehe die gern, da ich durch die optischen Reize völlig vom nicht vorhandenen Inhalt abgelenkt werde. Also sei bitte vorsichtig, wenn du so all umfassend wertest ;o)
Kommentar ansehen
17.08.2012 20:54 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Marple67: Das hätte kein Schnitt so gut hinbekommen ;) ...

Eine Freundin (Arbeitet als Gerichtshelferin) hat mal zu mir gesagt: Würde RTL das verfilmen was täglich so bei uns anfällt würden alle bei RTL anrufen und sich beschweren was für einen Mist sich die Autoren ausgedacht haben ;) !
Kommentar ansehen
17.08.2012 23:59 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich nicht ausgelacht werden will ... dann ziehe ich kein Clowns-kostüm an ....

und wenn ich nicht "gezielt lächerlich" gemacht werden will - dann bin ich kein Akteur bei RTL-Reality" ....

Ist das sooooooo schwer zu kapieren ..... ??

Aber das beweisst wieder einmal, das RTL und Co-Konsumenten nicht unbedingt zur IQ-Elite auf dem Planeten gehören

:)
Kommentar ansehen
18.08.2012 09:08 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das erinnert: mich an eine simpsons folge, in der die familie in japan bei ner spielshow mitmacht, um tickets zurück nach amerika zu gewinnen... homer lässt dampf ab, weil er die sendung absolut widerlich findet....

als sie dann gewonnen haben, und sie hinter die bühne gekommen sind, macht er sich über seine nachfolger schon wieder lustig, wie dumm die doch sind, dass sie da mitmachen.

ich könnte wetten die olle macht das auch...
Kommentar ansehen
18.08.2012 10:23 Uhr von dajus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir wollten wissen, wie weit: das gefaked ist.
Fazit: KOMPLETT !!!!!!
Also, wir haben uns beworben und uns interessiert gegeben.
Es folgten einige telefonate mit der Produktionsfirma, die meine Freundin machte.
Dann sollte ich mit denen sprechen.
So, nebenbei, ich hatte zu der Zeit ein ganz gut laufendes Ausflugslokal.
Ich sollte- MITTEN IN DER HAUPTSAISON- meinen Laden für ZWEI WOCHEN(!) schliessen, da wir keine Kinder haben und die "Tauschmutter" sonst allein zu haus wäre.
Daher sollte ich dann in der Rolle eines Hatz IV beziehers "schlüpfen", der den ganzen Tag vorm Fernseher verbringt und sich von vorn bis hinten bedienen lässt!
Somit hatten wir unsere Antwort und unseren spass!
Noch fragen?
Kommentar ansehen
19.08.2012 04:01 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ehrlich gesagt: betrachte ich das als einen massiven einschnitt in die künstlerische freiheit...es muss jedem klar sein, dass er eine rolle spielt, sobald er da mitmacht. was hier abläuft ist staatliche zensur
Kommentar ansehen
19.08.2012 09:16 Uhr von Steffi77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das war bestimmt "Nadine The Brain" hahahahahahahahaa.....
Kommentar ansehen
19.08.2012 11:23 Uhr von Gandalf_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schön: das es hier einige wieder besser wissen als das Gericht. Natürlich ist sie erst einmal selbst schuld bei so einer Sendung mitzuwirken. Doch auch wenn jetzt jeder sagt sie hätte doch wissen müssen worauf sie sich einlässt, ist das kein Grund sich gezielt lächerlich machen lassen zu müssen. Und ja, mit dem Schneiden des gefilmten Materials ist da sehr viel zu machen was zu subjektiver Empfindung des Zuschauers beiträgt und beitragen soll.

Ich bezweifel, dass im Vertrag bzw. Drehbuch klar drin stand was man vorhatte. Die von RTL II sind ja auch nicht ganz blöd. Das die Richter ihr kein Schmerzensgeld zugesprochen haben sagt meiner Meinung nach auch schon aus, dass sie ja erst einmal selbst Schuld war.

Insofern geht das Gerichtsurteil vollkommen in Ordnung, schließlich wurde lediglich die Wiederholung der Folge verboten.

[ nachträglich editiert von Gandalf_1 ]

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

RTL II zeigt Bundeswehr-Webserie "Die Rekruten" nun doch nicht
"Endlich Klartext!": Comedian Abdelkarim mit Wahl-Show mit Politikern auf RTL II
Deutsche Bahn findet RTL II "Curvy"-Kampagnenmotiv zu anstößig und verweigert es


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?