17.08.12 13:12 Uhr
 114
 

"Humble-Bundle": Spiele ab einem Cent

Bekanntermaßen können Nutzer von "Humble Bundle for Android" bestimmen, wie viel ihnen ein Spiel wert ist. So auch in der nun veröffentlichen dritten Runde. So wirbt man darum, dass man für einen Preis seiner Wahl bis zu fünf Indie-Games bekommt, die nicht nur unter Windows, sondern auch unter Android laufen.

Jedoch sollte man berücksichtigen, dass das fünfte Spiel - welches auf den Namen "Spirits" hört - nicht unter 6,07 Dollar zu erwerben ist. Im Übrigen laufen die Spiele "Uplink" und "SpaceChem" nur unter dem Android-System für Tablets.

Für alle Spiele-Liebhaber ist dieses Bundle ein wahres Schnäppchen, welches dazu einlädt, für kleines Geld viel Spielspaß zu bekommen. Das Paket an sich ist noch für zwei Wochen zu erwerben. Der Untergrenzwert beträgt zur Zeit einen Cent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Kauf, Android, Cent, Bundle
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: Madonna hält drastische Anti-Trump-Rede bei Demo
Ex-Liebhaber von George Michael: "Er war beim Sex immer auf Drogen"
Leitungswasser in Til Schweigers Restaurant kostet 4,20 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2012 23:22 Uhr von xDP02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für News oder vielleicht doch nur Werbung?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jaki Liebezeit, Ex-Schlagzeuger der Band Can, ist tot
Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums
CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?