17.08.12 12:43 Uhr
 1.323
 

Telefonsex-Stöhnerin packt aus: So viel ist damit zu verdienen

Was passiert eigentlich beim Telefonsex? Und wie viel ist damit zu verdienen? Eine Stöhnerin, die das neben ihrem regulären Job macht, packt nun darüber aus. Von den zwei Euro, die pro Minute berappt werden, wandern 1,24 Euro in ihre eigene Tasche.

Die Wünsche der Kunden seien dabei nicht selten absonderlich. Von der Dame, die sich "Phonebitch" nennt, gibt es nur ein einziges Foto. Zudem schummelt sie beim Alter.

"Jetzt bin ich Ende 30, aber für die Kunden bin ich seit acht neun Jahren Ende 20. Ich habe seit Jahren die selbe Anzeige in der Zeitung", gesteht sie.


WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kosten, Verdienst, Telefonsex, Stöhnen
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2012 14:00 Uhr von Mailzerstoerer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ trara123456789: lieber sollen diejenigen dort anrufen,als wenn sie irgend eine Frau/Mann oder gar Kind vergewaltigen.
Kommentar ansehen
17.08.2012 16:26 Uhr von blade31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ruf: an und frag nach Omas aus deiner Umgebung...
mhm geil *g*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?