17.08.12 09:37 Uhr
 146
 

Österreich: Holländischer Tourist stürzt beim Fotografieren 40 Meter ab

Ein 52-jähriger Wanderer aus den Niederlanden ist im Pinzgau schwer verunglückt.

Der Mann wollte Fotos machen und stellte sich an ein Geländer aus Holz. Da dieses Holz anscheinend brüchig war, zerbrach es. Der Wanderer fiel etwa 40 Meter tief.

Der Mann kam mit mehreren Verletzungen in ein Krankenhaus. Ein Fachmann wurde mit der Untersuchung des Geländers beauftragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Meter, Tourist
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2012 18:39 Uhr von MBGucky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat sich aber einer gewundert. 40 Meter, so hohe Berge gibts daheim halt nicht ^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?