16.08.12 23:13 Uhr
 181
 

RTL nimmt "Traumhochzeit" wieder ins Programm

Am heutigen Donnerstag führte RTL seine Programmpräsentation für das nächste Jahr durch. Bei dieser wurde bekannt gegeben, dass die "Traumhochzeit" wieder ins Programm genommen wird. Die Doppelmoderation übernehmen dann Yared Didaba und Susan Sideropoulos.

Im Jahr 2013 setzt man zudem auf Sendungen wie "Rach deckt auf - Was wird uns hier aufgetischt?" und "Ärztepfusch? Dr. Gardain klärt auf". In "Secret Millionaire" schlüpft ein Reicher in die Rolle eines Arbeitslosen und in "Die Zuschauer" wird das TV-Publikum um Hilfe gebeten.

RTL büßte in diesem Jahr bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern im Vergleich zu 2011 über zwei Prozent der Marktanteile ein. Im Jahr 2013 will man ARD und ZDF die ersten beiden Plätze wieder streitig machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Programm, Traumhochzeit
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Tochter von "Flippers"-Star kündigt Job, um Schlagersängerin zu werden
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2012 23:13 Uhr von Katerle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist sehr umfangreich. Die bisherigen Formate will man weiter betreiben. In der Abteilung Film sieht es nach wie vor sehr mager aus. Mich als Filmfan wird RTL dann weiter eher uninteressant bleiben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?