16.08.12 21:38 Uhr
 430
 

Russland: Nach Desaster mit Proton-Rakete tritt Fabrik-Chef Wladimir Nesterow zurück

Anfang diesen Monats sollte eine russische Trägerrakete des Typs Proton-M zwei Satelliten in die Erdumlaufbahn bringen. Doch das klappte nicht (ShortNews berichtete). Kurz zuvor war im ersten Anlauf das Andockmanöver eines Raumfrachters gescheitert.

Dmitri Medwedew, der Regierungschef von Russland, und sein Stellvertreter Dmitri Rogosin haben jetzt gegenüber Wladimir Nesterow, dem Leiter der Proton-Raketenfabrik, starke Kritik geäußert.

Wladimir Nesterow zog daraus seine Konsequenzen und trat zurück. Das entsprechende Kündigungsschreiben wurde am vergangenen Dienstag eingereicht. Das meldete die Nachrichtenagentur Ria Nowosti am gestrigen Mittwoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Rakete, Desaster, Proton
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück
Türkische Gemeinde in Deutschland startet Kampagne gegen Referendum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?