16.08.12 21:38 Uhr
 427
 

Russland: Nach Desaster mit Proton-Rakete tritt Fabrik-Chef Wladimir Nesterow zurück

Anfang diesen Monats sollte eine russische Trägerrakete des Typs Proton-M zwei Satelliten in die Erdumlaufbahn bringen. Doch das klappte nicht (ShortNews berichtete). Kurz zuvor war im ersten Anlauf das Andockmanöver eines Raumfrachters gescheitert.

Dmitri Medwedew, der Regierungschef von Russland, und sein Stellvertreter Dmitri Rogosin haben jetzt gegenüber Wladimir Nesterow, dem Leiter der Proton-Raketenfabrik, starke Kritik geäußert.

Wladimir Nesterow zog daraus seine Konsequenzen und trat zurück. Das entsprechende Kündigungsschreiben wurde am vergangenen Dienstag eingereicht. Das meldete die Nachrichtenagentur Ria Nowosti am gestrigen Mittwoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Rakete, Desaster, Proton
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?