16.08.12 18:58 Uhr
 2.100
 

Forschung: "JQ1" als Zukunft der "Pille für den Mann"

Wissenschaftler in den USA ist ein Meilenstein in der Forschung gelungen, männliche Spermien so stark zu beeinträchtigen, dass sie den Mann unfruchtbar machen. Die Substanz "JQ1" ist hierbei für den Zustand der Unfruchtbarkeit verantwortlich.

Dies stelle einen großen Fortschritt in der Entwicklung der "Pille für den Mann" dar. Im Rahmen der Forschung wurden Mäusen zweimal täglich die Substanz JQ1 gespritzt. Nach etwa vier bis acht Wochen beobachteten die Forscher eine Schrumpfung der Hoden. Sogar die Anzahl der Spermien ist gefallen.

Nebenwirkung wurden keine festgestellt und die Tiere paarten sich weiterhin, jedoch ohne Nachwuchs zu zeugen. Nach Absetzung der Substanz JQ1 normalisierte sich die Zeugungsfähigkeit. Eine Studie an menschlichen Probanden sei jedoch noch nicht mit der Substanz JQ1 geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Uckermaerker
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Zukunft, Forschung, Pille
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2012 19:29 Uhr von Exilant33
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab grad ein Film im Kopf den Ich als "Worstcase scenario" beschreiben würde!
Kommentar ansehen
16.08.2012 19:48 Uhr von IM45iHew
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt bessere Verhütungsmittel... Besser im Sinne von: Niemand muss irgendwelche Tabletten schlucken die Frauen dick machen oder Männern zu kleineren Hoden verhilft... Ich mein wer will das schon?
Kommentar ansehen
16.08.2012 20:08 Uhr von ShortComments
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr als 50 Jahre Erfahrung: mit Verhütungsmitteln bei der Frau oder ein neues Mittel, dass Hoden schrumpfen lässt... jaaaa, ich werde das Zeug nicht nehmen.
Kommentar ansehen
16.08.2012 21:33 Uhr von Cetacea
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
spritzen: Prinzipiell finde ich die Idee gut, wenn es eine PILLE für den Mann gäbe..

Aber wenn ich mich in ner Partnerschaft entscheiden muss:
Frau schluckt einmal am Tag ne Pille
Mann spritzt sich zweimal am Tag ne Dosis

da weiß ich wofür sich vermutl. entschieden werden wird. Ich mein wer will sich selbst bitte täglich spritzen - wenn es nicht zwingend sein muss?
Kommentar ansehen
16.08.2012 23:46 Uhr von teslaNova
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Cetacea: Natürlich würde der Wirkstoff über eine Tablette eingenommen werden, oder hast Du schonmal eine Maus eine Tablette schlucken sehen? ^^
Kommentar ansehen
17.08.2012 00:29 Uhr von Der_Korrigierer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Gut: Für uns Männer klingt es immer so einfach: Schluck die Pille, Frau!

Aber dass sie die den Körper, die Lust und ihr Verhalten beeinflussen kann, ist euch egal? Man muss sich nur mal die Foren durchlesen, in denen Frauen ihre Libido wegen der Pille verlieren. Dann ist das Gejammer auf Männerseite riesig. Verhütung sollte FREI VON NEBENWIRKUNGEN sein, für BEIDE Geschlechter.
Kommentar ansehen
17.08.2012 06:08 Uhr von Suzaru
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
PILLE FÜR DEN MANN: Es gibt doch schon die Pille danach für den Mann......die ändert die Blutgruppe :)
Kommentar ansehen
17.08.2012 08:52 Uhr von hujiko-san
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm Endlich eine relativ nebenwirkungsfreie Pille für den Mann? Na, da wäre ich doch dabei. Hach, das wäre prima. Wenn mir davon nur die Bälle schrumpfen, und sonst nichts passieren würde, wäre mir das sowas von egal. Ach, gar nicht so verkehrt... bei leichteren Murmeln hinge mir der Sack nicht so hässlich zwischen den Knien, wenn ich mal alt werde. Toll, dafür würde ich mir auch täglich zweimal eine Pille einwerfen.
Kommentar ansehen
17.08.2012 11:48 Uhr von moloche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Traum: ein Traum für jeden Mann, endlich hat man selber die Entscheidung darüber, ob die Frau schwanger wird oder nicht.
Nur noch Kuckuckskinder bei Männern die zu blöde sind, die Pille einzunehmen.

Alice S. und Co. werden wütend sein, wenn nicht mehr die Frau alleine entscheiden kann ob Kind oder nicht.

Denke das aber gerade aus diesen Gründen die Pille nicht auf den Markt kommen wird.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?