16.08.12 18:22 Uhr
 75
 

Stuttgart: Gewalt im Gefängnis nimmt ab

Im Südwesten Deutschlands wird die Gewalt unter Gefangenen weniger. Das bestätigte nun das Justizministerium in Baden-Württemberg. Demnach gab es im letzten Jahr in diesem Bundesland lediglich 30 konkrete Verdachtsfälle, die auf vorsätzliche Misshandlung unter den Gefangenen hinwiesen.

Im Jahre 2005 waren es noch über 70 solcher Verdachtsfälle.

Deutschlandweit belegen neue Berichte allerdings eine sehr hohe Zahl an Gewaltdelikten in Gefängnissen. Diesen Berichten zufolge werden 25 Prozent der Häftlinge innerhalb von vier Wochen Opfer von Gewaltdelikten.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gefängnis, Stuttgart, Gewalt, Abnahme
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2012 19:55 Uhr von IM45iHew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle räumlichkeiten Videoüberwachen und bei Delikten wird die Strafe verdoppelt. Bei wiederholtem Delikt gibts ne Einzelzelle und halbierten Hofgang bis zum Haftende.

Problem gelöst

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?