16.08.12 14:52 Uhr
 358
 

Sachsen-Anhalt: Polizei warnt vor geflohenem, gewaltbereitem Vergewaltiger

Sachsen-Anhalts Polizei hat ihrer Besorgnis bezüglich des kürzlich aus der Haft geflohenen Silvio Titsch Ausdruck verliehen. Ihm war die Flucht während eines Familienbesuchs in Aschersleben geglückt. Mittlerweile wird mit Helikoptern und Spürhunden bundesweit nach dem gewaltbereiten Mann gefahndet.

Titschs Haftstrafe endet offiziell 2024. Im Anschluss daran wurde bereits Sicherungsverwahrung für den heute 36-Jährigen angeordnet. Titsch hat sich unter anderem der mehrfachen Vergewaltigung, der räuberischen Erpressung und der schweren Körperverletzung schuldig gemacht.

Die Polizei gab eine Personenbeschreibung von Titsch bekannt, warnte aber ausdrücklich davor, sich dem aggressiven Mann selbst entgegenzustellen. Wie genau Titsch die Flucht aus dem von zwei Vollzugsbeamten bewachten Haus gelang, ist nach wie vor unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Gefahr, Flucht, Warnung, Vergewaltiger
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2012 15:01 Uhr von Inai-chan
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: ist es nicht schön zu wissen, dass verurteilte Verbrecher auch Urlaub ausm Gefängnis bekommen um ihre Familie zu besuchen, ganz egal wie ihre strafe lautet? oO
Kommentar ansehen
16.08.2012 15:05 Uhr von NoPq
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich wird er vorher von Leuten gefunden, die nicht viel für Vergewaltiger übrig haben...

Danach kann ihn die Polizei ja finden.. von mir aus im Wald und auf einem Feld und vielleicht ein Teil in einem Fluss.
Kommentar ansehen
16.08.2012 15:15 Uhr von Raskolnikow
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@NoPq: Ganz deiner Meinung.
Kommentar ansehen
16.08.2012 16:39 Uhr von pest13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Muss ein Schwerverbrecher denn wirklich: therapiert werden?
Kommentar ansehen
16.08.2012 21:36 Uhr von kontrovers123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krass: Auf dem Bild sieht der wie ne Dumpfbacke aus. Aber die deutschen Behörden sind ja bekannt für Skandale. Dafür sollten sie selbst man in den Knast, damit sie die Arbeit mal Ernst nehmen!!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?