16.08.12 13:11 Uhr
 196
 

"Soylent Green"-Autor ist tot: Harry Harrison mit 87 Jahren verstorben

Sein Leben lang warnte er vor einer drohenden Überbevölkerung und verarbeitete das Thema in seinem bekanntesten Werk künstlerisch. Nun ist der "Soylent Green"-Autor verstorben.

Harry Harrison wurde 87 Jahre alt und schuf mit dem Werk einen kulturellen Meilenstein. In dem Buch geht es um ein überbevölkertes New York, das mit der Ersatznahrung "Soylent Green" ernährt wird, die jedoch aus Menschenfleisch besteht.

Auch in seinen anderen Science-Fiction-Büchern war Überbevölkerung ein großes Thema, sowie die Begegnung mit Außerirdischen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Autor, Science-Fiction, Überbevölkerung
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2012 13:26 Uhr von Nona
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das liest sich als hätte er "Soylent Green" geschrieben. Er hat den Roman "Make Room! Make Room!" geschrieben auf dem der Film "Soylent Green"(deutscher Titel: …Jahr 2022… die überleben wollen) basiert.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?